Besuch in der Perry Rhodan-Redaktion in Rastatt

„Wann musst du dann aufstehen?“. Meine Frau schaute mich völlig ungläubig an, als ich ihr erzählte, wann ich mich auf den Weg zu Martin machen musste, um pünktlich um 10.00 Uhr in Rastatt zu sein.
Doch halt: diese Geschichte fängt noch früher an…

Am 14.11.17 fragte mich Martin über WhatsApp, ob ich momentan sitzen würde, er hätte eine unglaubliche Nachricht für mich. Ich setzte mich schnell hin und er erzählte mir, dass wir von der Perry Rhodan-Redaktion am 30.11.17 zu einem Tagesbesuch nach Rastatt eingeladen worden wären.
Ich konnte es kaum glauben, aber er schickte mir anschließend die Einladungs-Mail zu. Womit ich als langjähriger Perry Rhodan-Leser niemals gerechnet hätte, trat nun ein: ein Besuch in der Zentrale! Das ist der absolute Höhepunkt im Leben eines Perry Rhodan-Lesers, und es wurde in der Tat ein galaktischer Tag!
Also fuhr ich am 30.11.17 um 5.20 Uhr zu Martin vom Blog Heftehaufen, wo wir uns um 6.15 Uhr auf den Weg nach Rastatt machten.
Auf der Fahrt erzählten wir über den gelungenen BrühlCon 2017 und schmiedeten bereits Pläne für den BrühlCon 2018. Darüber hinaus haben sich Perry Rhodan-Leser immer viel zu erzählen, und so kamen wir entspannt gegen 10.00 Uhr in Rastatt an.
Kaum hatten wir den Parkplatz verlassen, wurden wir von der Marketing-Assistentin Philine-Marie Rühmann sehr herzlich empfangen.
Innerhalb von wenigen Sekunden waren wir dann tatsächlich in den „heiligen Hallen“ der PR-Redaktion. Ich konnte es immer noch nicht glauben.
Nach einer Begrüßung von Madlen Bihr und Sabine Kropp und Klaus Bollhöfener entführte uns Philine in das Verlags- und Druckereigebäude von VPM.

Martin und der „Zeitreisende“ mit Heften aus der damaligen Zukunft :-)

Alexander Goldberg, Leiter der Abteilung Disposition und Auftragsmanagement bei VPM begrüßte uns und schon begann eine fast zweistündige Besichtigung der Druckerei, wo nicht nur Perry-Produkte gedruckt werden, sondern auch viele andere Zeitschriften und Hochglanzmagazine.
Hier einige Eindrücke (alle Fotos von Martin Ingenhoven):

Druckerei-Impressionen 1

Foto aus der damaligen Zukunft

Zukünftige Perry-Hefte

Wir stellten sehr viele Fragen und Alexander Goldberg konnte diese ausführlich und detailliert beantworten. Es war hochinteressant!

Nach dieser tollen Besichtigung wurden wir von der Redaktion zum Essen in der hauseigenen Kantine eingeladen. Auch hierfür nochmals vielen Dank!
Der Chefredakteur der Perry Rhodan-Serie, Klaus N. Frick, begrüßte uns und natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, sofort ein gemeinsames Foto mit dem „Unsterblichen“ zu machen.

Der „Zeitreisende“, Klaus N. Frick, der „Unsterbliche“ und Martin, fotografiert von Philine-Marie Rühmann

Zusammen mit der gesamten Perry Rhodan-Redaktion am Tisch zu sitzen und über allgemeine und phantastische Themen zu erzählen, das war wirklich phantastisch!

Nach dem Essen unterhielten wir uns mit Klaus, Madlen und Philine über viele interessante Themen und zum Teil noch geheime Pläne rund um die Serie und sie erklärten sich selbstverständlich bereit, jeweils ein kurzes Interview mit Ihnen aufzunehmen.

Anschließend entführte uns Philine auf unseren besonderen Wunsch in das legendäre „Turmzimmer“ der Redaktion:

Darüber gibt es auch ein spontanes Live-Video im YouTube-Kanal von Martin (vor lauter Aufregung wurde es versehentlich im Hochformat aufgenommen), wir waren überwältigt von den vielen Eindrücken aus den verschiedenen Epochen dieser phantastischen Serie.


Quelle: Heftehaufen/Youtube

Zum krönenden Abschluss waren wir noch zusammen im Archiv, in dem ebenfalls unzählige Schätze des Perryversums liegen, hier einige Eindrücke (aufgenommen von Philine und Martin).

Zeitlose Schätze des Perryversums 1

Zeitlose Schätze des Perryversums 2

Martin mit Gucky und Sohn

Gegen 15.00 Uhr wurden wir von allen verabschiedet und das Team konnte endlich wieder arbeiten :-)
Völlig beeindruckt von diesen tollen Stunden und überglücklich machten wir uns auf den Heimweg von Rastatt nach Hause.
In Brühl angekommen, musste ich auf den gelungenen Tag erstmal einen Vurguzz trinken…

Wie schon oben geschrieben: es war ein ganz besonderer Tag im Leben eines Perry Rhodan-Lesers und dieser Besuch inspiriert uns zusätzlich für die Planung eines weiteren Cons für das nächste Jahr.
Wir werden regelmäßig über die nächsten Schritte auf unserer BrühlCon-Website berichten.

Nochmals galaktischen Dank für diesen wundervollen Tag an das gesamte Team der Perry Rhodan-Redaktion!

siehe auch:
Perry Rhodan-Interviews
Ein Besuch in der Zentrale – Blog Heftehaufen
Der Heftehaufen jetzt auch auf YouTube

Ein Gedanke zu „Besuch in der Perry Rhodan-Redaktion in Rastatt“

  1. Das war ja wirklich ein besonderes Highlight und jedes frühe Aufstehen wert, Volker! :) Freut mich sehr, dass ihr als so große und langjährige Fans die Möglichkeit hattet, die Redaktion zu besuchen!

    LG Michèle

    PS: Was es alles für Getränke gibt! ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.