ColoniaCon 2018

Nach unserem gelungenen 2. BrühlCon am 15.09.18 fuhren Martin und ich am 29.09.18 morgens voller Erwartungen mit dem Zug nach Köln.
Um 10.30 Uhr empfing uns Robert Corvus an der Kasse und wir trafen sofort viele Bekannte, die auch am 15.09. in Brühl dabei waren.
Nach einem galaktischen HALLO startete der offizielle Teil des Con mit der Eröffnungsrede von Achim Mehnert und Ralf A. Zimmermann.

Eröffnungsrede von Achim Mehnert und Ralf A. Zimmermann.

Beim anschließenden Rundgang durch die einzelnen Räume blieb ich zunächst an einem Stand stehen, wo ich endlich meinen Zeitreisepass erwerben konnte. Nun kann ich meine Zeitreisen auch endlich in einem toll aussehenden Pass nachweisen :-)

Copyright: Amt für Aetherangelegenheiten
Copyright: Amt für Aetherangelegenheiten
Copyright: Amt für Aetherangelegenheiten

Kurz darauf traf ich Gerhard Huber und Michael Tinnefeld. Beide brauchten mich nicht lange überreden und ich wurde wieder Mitglied in der Perry Rhodan-Fanzentrale, in der ich vor vielen Jahren schon einmal Mitglied war. Neben der aktuellen Ausgabe der SOL erwarb ich zwei Ausgaben der Fanedition (Bilder unten jeweils (c) by PRFZ).

Hangay

Mein Freund Perry

Über beide Ausgaben hat Martin schon gebloggt, die Links füge ich unter diesem Beitrag hinzu.

Draußen schien die Sonne und wir trafen Sven Fesser, sein NEO-Blog ist sehr zu empfehlen!
Sofort machten wir ein galaktisches Selfie (Foto: Martin Ingenhoven).

Foto mit Sven Fesser

Im Panel „Perry Rhodan NEO: Kurs 200 und weiter…“ wurde nicht nur erwähnt, dass NEO über Heft 200 hinaus fortgeführt wird, sondern dass auch Gucky selbstverständlich nicht umgebracht wird. Das wird dem Autor Robert Corvus natürlich nicht so gefallen…

Blues waren auf dem Con auch anwesend

Nach einem ausführlichen und interessanten Interview von Roman Schleifer mit dem Ehrengast Susan Schwartz lauschte ich im nachfolgenden Panel „Rhodan – Ausblicke auf die nächsten Jahre“ den Informationen u.a. von Uwe Anton, Susan Schwartz und Robert Corvus im Hinblick auf das im kommenden Jahr erscheinende Heft 3000.

„Aktuelle“ Infos zu Heft 3000 und danach…

Wie schon zu erwarten war, wurden keine näheren Informationen zu Heft 3000 verraten, außer dass es einen Zeitsprung geben wird. Alle Autoren wussten nichts bzw. hatten extreme Erinnerungslücken…

Wir ließen unseren Con-Besuch dann mit einem Highlight ausklingen, u.z. mit der Abendshow von Robert Corvus und Bernhard Hennen zur Phileasson-Saga.

Der Unsterbliche scheint auch an der Phileasson-Saga interessiert zu sein.
Die Autoren Bernhard Hennen und Robert Corvus voll in ihrem Element.

Am Ende der Lesung stimmte Robert Corvus wie immer den Thorwalerchor an, ein unvergessliches Erlebnis.
Hier einige Ausschnitte von der Lesung.

Mein Fazit des Tages: es war mal wieder galaktisch spannend mit dem Unsterblichen!

Ich wusste gar nicht, dass Perry Rhodan so klein ist…

siehe auch:
Uschis Blog – ColoniaCon 2018
Heftehaufen – Monatsrückblick – September 2018
Fessis NEO-Blog: Der ColoniaCon 2018
Norbert Fiks – Begegnungen auf dem Coloniacon 23
Heftehaufen – Gelesen: Die Heilerin von Hangay
Heftehaufen – Mein Freund Perry
Bernhard Hennen und Robert Corvus – Die Phileasson-Saga

3 Gedanken zu „ColoniaCon 2018“

  1. Passend zu deinem Zeitreise pass habe ich in Halifax ein Buch erstanden: „How to invent everything – A survival guide for the stranded time traveller“.
    Ein Muss für jeden Zeitreisenden. Also natürlich auch für dich. ;)

      1. Auto ist Ryan North. Natürlich nicht der unserer Zeitlinie, der hat das Buch nur aus einem Felsen herausgelöst und veröffentlicht. Der wahre Autor ist natürlich aus einer parallelen Zeitlinie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.