Der Mond am Abend des 26.05.2018

Während gestern Abend die Raumstation ISS um 22.44 MESZ von West nach Ost über uns hinweg flog (was wieder sehr gut zu sehen war), stand der Mond ebenfalls sehr malerisch am Himmel.
Hier eine gelungene Aufnahme frei aus der Hand.

Einige Minuten später habe ich auf Twitter die traurige Nachricht gelesen, dass der 4. Mensch auf dem Mond – Astronaut Alan Bean – mit 86 Jahren verstorben ist. Mit Apollo 12 landete er im November 1969 im „Ozean der Stürme“ auf dem Mond.

Nach seinem Mondflug war er Kommandant der 2. Skylab-Mission und umkreiste in der amerikanischen Raumstation die Erde für 59 Tage.
Nach seinen Weltraum-Missionen verarbeitete er seine Erlebnisse in seinen Gemälden, die weltweit große Beachtung fanden.

Jetzt leben nur noch 4 Menschen, die in den Jahren von 1969 bis 1972 den Mond betreten haben.

Hier noch einmal der Flug von Apollo 12 im November 1969.


Quelle: SpaceRip/YouTube

Mond-Schnappschüsse

Aufnahmen mit der neuen Panasonic-Videocamera mit 3000fach digitalem Zoom!!!
Ohne Stativ fast unmöglich ohne Wackeln aufzunehmen. Fotos vom Film.

Auf dem ersten Foto ist in der Mitte das „Meer der Ruhe“ zu sehen, der Landeplatz der ersten Mondlandung von Apollo 11 im Juli 1969.

Zum Vergrößern auf das Foto klicken.

Die Kanaren aus dem All

Passend zu meinem neuen Reisebericht über Teneriffa habe ich gestern ein faszinierendes Foto aus dem All entdeckt, fotografiert von Jeff Williams auf der Internationalen Raumstation.
Es zeigt die Kanaren, überwiegend ohne Wolken.
Von links oben nach rechts: La Palma, El Hierro (sehr klein unterhalb von La Palma), La Gomera, Teneriffa, Gran Canaria. Unter den Wolken zu erahnen: Fuerteventura und Lanzarote.

Die Erde ist ein wunderschöner blauer Punkt im Weltall.

Italien aus dem All

Zum heutigen Nationalfeiertag Italiens – Festa della Repubblica – hat der ISS-Astronaut Tim Peake das folgende Foto vor einigen Stunden getwittert.
Wie alle Fotos aus dem All ist auch diese Aufnahme galaktisch schön :-)

Musik-Video über den Merkurtransit vom 09.05.2016

Wer den Merkurtransit am 09.05.2016 verpasst haben sollte, hier ein faszinierendes Video des Solar Dynamics Observatory:


Video: APOD Videos/YouTube

Mir ist leider keine Aufnahme gelungen, der Merkur war zu klein für meine Videokamera.
Für meine neue Lumix-Kamera hatte ich leider keinen passenden Sonnenfilter, vielleicht dann beim nächsten Transit am 11. November 2019 :-)