Mond trifft Regulus am 10.03.2017

Heute Abend stand der zu knapp 97% beleuchtete, fast volle Mond im Osten (erstes Foto).
Knapp oberhalb ist das Sternbild Löwe mit seinem Hauptstern Regulus zu erkennen. Am Beginn des Abends trennten die beiden etwa noch 1,6°. Vor Mitternacht näherte sich unser Trabant bis auf ca. 1° an Regulus. Das entspricht gut zwei Vollmond-Durchmessern (siehe zweites Foto als Ausschnitt-Vergrößerung, Regulus ist links oben als schwacher Punkt zu erkennen).
Regulus ist 77,5 Lichtjahre von der Sonne entfernt und ist der hellste Stern im Sternbild Löwe.
Er bildet zusammen mit den Sternen Arktur und Spica das Frühlingsdreieck.
Und bald haben wir ja auch Frühling 🙂

Zur Vergrößerung jeweils auf das Foto klicken.

Regulus ist links oben als schwacher Punkt zu erkennen (siehe Pfeil)

Hier eine Aufnahme von Regulus mit hoher Auflösung:

By Car710 (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Der Mond am Abend des 09.02.2017

Da in der Nacht zum 11.02.2017 eine Halbschatten-Mondfinsternis zu sehen sein wird, habe ich spontan heute schon mal unseren Erdtrabanten aufgenommen. Er stand sehr hell und hoch am Himmel.
Ich hoffe, dass mir von der Halbschatten-Mondfinsternis auch ein Foto gelingt, falls der Himmel klar ist und ich auch pünktlich im Garten stehe 🙂
Zum Vergrößern einmal klicken.

siehe auch:
Abenteuer Astronomie – Halbschatten-Mondfinsternis am 10./11. Februar

Neujahrs-Impressionen 2017 (Teil 2) – Salzburg (Altstadt)

Während unseres Kurz-Urlaubs zum Jahreswechsel in Bayern haben wir auch die Altstadt von Salzburg rund um den Dom für einige Stunden besucht.
Es war leider sehr kalt, es wehte ein eisiger Wind und der Himmel sah nach Schnee aus.
Aber in den malerischen Gassen der Altstadt konnten wir uns in den zahlreichen Geschäften und Restaurants immer wieder aufwärmen 🙂

Hier einige Impressionen aus der wunderschönen Altstadt von Salzburg (zum Vergrößern einmal klicken).

Salzburger Dom
Dom (Innenansicht)
Dom (Innenansicht)
Dom (Innenansicht)
Dom (Innenansicht)
Domplatz und Marienstatue (in einer Pyramide verhüllt)
Salzburg Museum (mit dem Glockenspielturm)
Die Goldgasse
Hier sind viele Goldschmiedehandwerker ansässig.
Reber Mozart-Kugeln …. natürlich bekannt…
Die zahlreichen Brezen- und Würstelstandl fand ich sehr verlockend 🙂
Das Geburtshaus von Wolfgang Amadeus Mozart

Direkt am Mönchsberg nächst dem westlichen Ende der Getreidegasse steht die…
Bürgerspitalkirche St. Blasius
Die Kirche steht unter Denkmalschutz und gehört zum UNESCO-Welterbe Historisches Zentrum der Stadt Salzburg.

siehe auch:
Video – SALZBURG – Teil 1 „Das Gesamtkunstwerk Salzburg“ ÖSTERREICH – AUSTRIA

Erde und Mond – aufgenommen vom Mars am 20.11.2016

Gestern hat die NASA ein neues Foto von Erde und Mond veröffentlicht, aufgenommen aus der Marsumlaufnahn von der hochauflösenden Kamera des Mars Reconnaissance Orbiters.
Das Foto kombiniert zwei getrennte Fotoreihen von Erde und Mond, aufgenommen am 20.11.2016.
Die Kombination der jeweils besten Fotos aus der Reihe zeigen Erde und Mond in jeweils richtigem Abstand und Größe. Da der Mond allerdings wesentlich dunkler als die Erde erscheint, wäre er bei gleicher Helligkeit in einer Aufnahme nicht so klar sichtbar.
Auf der Erde ist Australien zu erkennen, die Entfernung vom Mars zur Erde betrug zum Zeitpunkt der Aufnahme 205 Millionen Kilometer.
Weitere Informationen können Sie auf der NASA-Seite nachlesen.

Zum Vergrößern einmal klicken. Image-Credit: NASA/JPL-Caltech/Univ. of Arizona

Diese Aufnahmen sind für mich immer wieder faszinierend. Ein Außerirdischer, der sich der Erde nähern würde, könnte aus dieser Entfernung optisch nicht erkennen, dass der Planet bewohnt ist (auch vom Mond noch nicht. Erst aus der Erdumlaufbahn sind entsprechende Einzelheiten zu erkennen).

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst twitterte heute zu diesem Foto:

siehe auch:
Erde und Mond – aufgenommen vom Mars
Zeitreise in das Jahr 1990

Neujahrs-Impressionen 2017 (Teil 1) – Chiemsee

Während eines Kurz-Urlaubs in Bayern zum Jahreswechsel haben wir den Chiemsee besucht.
Der Chiemsee, auch „bayerisches Meer“ genannt, ist der größte See in Bayern und der drittgrößte See in Deutschland.
Bei einem kurzen Aufenthalt in Seebruck hatten wir tolles Wetter und einen wunderschönen Blick auf den See.

Hier einige Impressionen (zum Vergrößern einmal klicken).

Ich wünsche meinen Lesern ein glückliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Demnächst im Blog:
Neujahrs-Impressionen 2017 (Teil 2) – Salzburg (Altstadt)