Das war der galaktische 2. BrühlCon

Nachdem der erste Perry Rhodan-BrühlCon am 11.11.2017 schon ein gelungener Abend war, wollten Martin Ingenhoven vom Blog Heftehaufen und ich für den 2. BrühlCon mächtig Werbung machen.
Unser Ziel war es, möglichst viele Fans und Autoren für das Event zu gewinnen. Nachdem wir den Con sowohl im Blog als auch bei Facebook & Co. ankündigten, kamen spontan die ersten Anmeldungen herein.

Und schnell merkten wir, dass das Interesse wohl diesmal größer war. Vor allem waren wir begeistert, dass sich viele Autoren anmeldeten, nämlich Uwe Anton, Robert Corvus, Dietmar Schmidt, Kai Hirdt, Madeleine Puljic und Dieter Bohn.
Sogar der Science Fiction-Autor Phillip P. Peterson hatte sein Kommen angekündigt, leider musste er den Termin wegen einer heftigen Grippe absagen.
Und so war ich immer wieder in unserer Location, dem Brühler Wirtshaus am Schloss, um die angekündigte Teilnehmerzahl regelmäßig zu aktualisieren.
Schließlich hatten wir so viele Anmeldungen, dass unsere Reservierung in das Obergeschoss verlegt wurde und uns ein größerer Raum zur Verfügung gestellt wurde.

Endlich ging es am 15.09.18 am Nachmittag los und ich traf mich mit Martin frühzeitig vor dem Wirtshaus, um 18.00 Uhr sollte es beginnen.
Die Vorfreude war wohl so groß, dass sowohl viele Fans als auch Autoren schon früher da waren (Bild unten die Autoren: Madeleine Puljic, Kai Hirdt und Dietmar Schmidt (v.l.n.r.).

3 Autoren vor dem Wirtshaus

Robert Corvus und der „Zeitreisende“ vor dem Wirtshaus (im Hintergrund Schloss Augustusburg).

Der Raum füllte sich sehr schnell und wir holten nach und nach vor dem Wirtshaus die Gäste ab und führten sie nach oben in die Zentrale :-)
Dort war auch schon die Hauptperson eingetroffen.

Der Unsterbliche war auch schon da.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Martin ging es sofort mit einem kosmischen Quiz los. Drei Gruppen mit jeweils zwei Autoren und Fans mussten schwierige Fragen aus der Perry Rhodan-Serie beantworten, die Gewinne waren in den Con-Tüten schon vorbereitet.
Nach diesem anstrengenden Beginn ging es zum gemütlichen Teil des Abends über und wir konnten uns bei feinem Essen und Trinken entspannen.
Die Autoren schrieben die ganze Zeit fleißig Autogramme und jeder Fan konnte sich mit ihnen intensiv und ohne Zeitdruck unterhalten, genauso hatten wir uns das auch gewünscht.

Dann kam der besondere Moment, wo sich alle Autoren bereitwillig ablichten ließen. Das war wirklich super!

Autoren im Blitzlichtgewitter. V.l.n.r. Kai Hirdt, Madeleine Puljic, Robert Corvus, Uwe Anton, Dieter Bohn und Dietmar Schmidt

Ein besonderes Highlight hatte das Event durch das Kommen von Raphael vom Perry Rhodan-Podcast „Die dritte Macht“.

Der Perry Rhodan-Fanpodcast

Nach und nach wurden einige Teilnehmer,  Autoren und die Veranstalter interviewt. Die Podcast-Folge ist mittlerweile online.

Interview mit Uwe Anton
Interview mit Robert Corvus

Der Unsterbliche wurde natürlich permanent umlagert, bereitwillig ließ er sich mit Fans und Autoren ablichten.

Robert Corvus mit dem Unsterblichen
Der „Zeitreisende“, der Unsterbliche und eine neue Leserin

Der kosmische Abend klang gegen Mitternacht aus und alle waren sich einig: der nächste BrühlCon ist fest eingeplant und wir hoffen, dass wir die Teilnehmerzahl wieder verdoppeln werden.
Es wäre klasse, wenn auch nächstes Jahr viele Autoren dabei wären!

Die Veranstalter mit dem Unserblichen

Wir freuen uns jetzt schon auf den BrühlCon 2019!

siehe auch: Martins Bericht im Heftehaufen – BrühlCon Nummero Zwo

4 Gedanken zu „Das war der galaktische 2. BrühlCon“

  1. Es war eine fantastische Veranstaltung mit gut gelaunten Autoren und zufriedenen Gästen. Schade, dass ich mit meinem Sohn wegen der langen Bahnfahrt schon so früh wieder fahren musste.

    Vielen Dank an die Verantwortlichen für den gelungenen Con, danke auch an alle Fotografen für die vielen schönes Fotos. Eine tolle Erinnerung! Wir werden auch beim nächsten Mal gern wieder dabei sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.