PERRY RHODAN 3101/3102 signiert vom Autor

Robert Corvus hatte mich eingeladen, mit ihm zusammen zwei Videos über seine Perry Rhodan-Romane 3101/3102 aufzunehmen. In meinen letzten beiden Blogbeiträgen habe ich diese Videos verlinkt.
Besonders groß war daher die Freude, als ich nach der Veröffentlichung der beiden Videos zwei vom Autor signierte Exemplare erhielt.
Der „tapfere Fan“ hat sich über diese gelungene Überraschung sehr gefreut und die beiden Romane werden für immer einen Ehrenplatz in meiner Perry Rhodan-Sammlung erhalten :-)
Und schon wieder habe ich plötzlich Appetit auf Karottenkuchen… wer Band 3101 gelesen hat, weiß auch warum :-)

Bild-Quelle: Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Bild-Quelle: Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Nochmals galaktischen Dank lieber Robert, es hat großen Spaß gemacht!

siehe auch:
Website von Robert Corvus
YouTube-Kanal von Robert Corvus
Perry Rhodan-Website
Perry Rhodan 3101/3102: Interview mit dem Autor Robert Corvus
Der tapfere PERRY RHODAN-Fan in der Höhle des Autors
Früheres Interview mit Schriftsteller Robert Corvus über den Mausbiber Gucky

Der tapfere PERRY RHODAN-Fan in der Höhle des Autors

In einem zweiten Video interviewte der Autor Robert Corvus diesmal mich zu den PERRY RHODAN-Bänden 3101/3102. Das war für mich ein besonderes Vergnügen und es hat uns beiden sehr viel Spaß gemacht!

Inhalt von Band 3102:
In der Milchstraße schreibt man das Jahr 2071 Neuer Galaktischer Zeitrechnung, in der Mitte des sechsten Jahrtausends unserer Zeit. Seit fast einem Vierteljahrhundert erleben die Sternenreiche der Milchstraße eine Phase des Friedens und des Aufbaus. Die Zivilisationen arbeiten zusammen, treiben Handel und forschen gemeinsam. Es scheint, als könnte Perry Rhodans alter Traum von Partnerschaft und Frieden endlich Wirklichkeit werden.
Die ermutigende Entwicklung darf allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Milchstraße ihren uralten Mentor verloren hat: die Superintelligenz ES ist seit langer Zeit verschollen. Seitdem ist es an den Terranern, den Arkoniden, Gatasern, Halutern, Posbis und all den anderen Sternenvölkern, ihre Freiheit aus eigener Kraft zu wahren und miteinander zu verteidigen. Wachsamkeit bleibt das Gebot der Stunde.
Deswegen sind die Liga Freier Galaktiker und die Lemurische Allianz aufs Höchste alarmiert, als sie erfahren, dass in Cassiopeia, einem Trabanten der Nachbargalaxis Andromeda, ein sogenannter Chaoporter gestrandet sei. Von diesem Konstrukt der Chaotarchen soll eine ungeheure Gefahr für die Milchstraße ausgehen.
Perry Rhodan wird zum Allianz-Kommissar ernannt mit dem Auftrag, diese Informationen zu prüfen und die Gefahr zu bannen. Er startet mit der RAS TSCHUBAI, dem größten Fernraumschiff der Terraner, nach Cassiopeia. Dort begegnet er nicht nur Nachfahren der Ersten Menschheit, sondern auch einem uralten Feind. Dessen Lebensraum ist DER EISERNE KONTINENT …
Quelle: PERRY RHODAN-Website

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

siehe auch:
Website von Robert Corvus
YouTube-Kanal von Robert Corvus
Perry Rhodan-Website
Früheres Interview mit Schriftsteller Robert Corvus über den Mausbiber Gucky

Perry Rhodan 3101/3102: Interview mit dem Autor Robert Corvus

Zum Erscheinen der Perry Rhodan-Bände 3101/3102 interviewte ich den Autor der beiden Romane.

Inhalt von Band 3101:
In der Milchstraße schreibt man das Jahr 2071 Neuer Galaktischer Zeitrechnung, in der Mitte des sechsten Jahrtausends unserer Zeit. Nach einer langen Phase der Unruhe und des Wandels herrscht nun seit beinahe einem Vierteljahrhundert in der Milchstraße eine Phase des Friedens und der Stabilität. Die Zivilisationen wachsen zusammen, treiben Handel und pflegen einen intensiven Austausch. Es scheint, als könnte Perry Rhodans alter Traum von Partnerschaft und Frieden zwischen den Völkern der Galaxis Wirklichkeit werden.
Die ermutigende Entwicklung darf allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Milchstraße ihren Mentor verloren hat: die Superintelligenz ES. Seitdem ist es an den Menschen, Arkoniden, Blues und all den anderen Völkern, ihre Freiheit aus eigener Kraft zu wahren und zu verteidigen. Wachsamkeit bleibt also das Gebot der Stunde.
Von daher ist die Liga Freier Galaktiker aufs Höchste alarmiert, als sie erfährt, dass in der Nachbargalaxis Andromeda ein Chaoporter gestrandet sei. Dieses Fahrzeug soll, wenn man drei Überläufern seiner Mannschaft Glauben schenkt, im Auftrag der Chaotarchen gegen die Erde entsandt worden sein. Daher erhält Perry Rhodan den Auftrag, die Informationen zu prüfen. Mit der RAS TSCHUBAI bricht er auf – und findet DIE LETZTEN DER LEMURER …
Quelle: PERRY RHODAN-Website

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

siehe auch:
Website von Robert Corvus
Perry Rhodan-Website
Früheres Interview mit Schriftsteller Robert Corvus über den Mausbiber Gucky

Die Science-Fiction-Serie PERRY RHODAN wird 60

In 2021 wird die größte Science-Fiction-Serie der Welt PERRY RHODAN 60 Jahre alt.
Heute wird Band 3100 in meinem Briefkasten landen und ich bin sehr gespannt, wie der neue Zyklus startet.
In den Medien werden in den nächsten Monaten regelmäßige Berichte über dieses besondere Jubiläum erscheinen.

Hier ein erster kurzer Video/Audio-Beitrag, der am 14.01.2021 in der SWR Landesschau ausgestrahlt wurde.
Quelle: SWR Landesschau


In diesem Sinne: es wird mal wieder galaktisch spannend!

Das war „Lichtjahre voraus 2020“ der Stadtbibliothek Köln – diesmal online

Lichtjahre voraus 2020
Quelle: NASA, Astronaut (DLR CC-BY 3.0)

Am 09.12.2020 bin ich zum vierten Mal der Einladung der Stadtbibliothek Köln gefolgt und habe an der jährlichen Veranstaltung „Lichtjahre voraus“ – diesmal online – teilgenommen.
„Lichtjahre voraus“ ist Teil der Reihe geeks@cologne, die sich an Technikaffine und Pixelverliebte in und um Köln wendet.

Auch wenn ein persönliches Erscheinen wg. Corona nicht möglich war, war es wieder eine sehr interessante Veranstaltung und ich habe auch die Chatmöglichkeit genutzt, um u.a. einen Preis zu gewinnen (diesmal hatte ich leider kein Glück).

Es gab zu folgenden Themen spannende Vorträge:

  • Dr. Thomas Berger über die Gefahren der Weltraumstrahlung und das MARE-Experiment
  • Christian Krause über den Asteroiden-Lander MASCOT.

Wer die Veranstaltung verpasst hat, kann sie hier noch einmal komplett nachschauen (Dauer: 2 Stunden), es lohnt sich:

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Ich hoffe, dass die Veranstaltung 2021 wieder in der Stadtbibliothek Köln stattfinden kann.

Siehe auch:
Das war „Lichtjahre voraus 2019“ in der Stadtbibliothek Köln
Das war: „Lichtjahre voraus 2018“ in der Stadtbibliothek Köln
„Lichtjahre voraus“ in der Stadtbibliothek Köln
Das war der Cologne Space Talk mit ESA-Astronaut Dr. Matthias Maurer

Jupiter und Saturn mit Mond über Schloss Augustusburg, Brühl

Heute Abend gelangen mir einige sehenswerte Fotos von der „großen Konjunktion“ der Planeten Jupiter und Saturn, die am 21.12.2020 ihre größte Annäherung hat.
Und da dieses Himmelphänomen nur alle 20 Jahre stattfindet, wollte ich diese Gelegenheit nicht verpassen.
Erst im Jahr 2080 kommen sich Jupiter und Saturn wieder so nah wie am 21.12.2020, dann sogar noch einen Tick näher.
Zum letzten Mal standen sich die Planeten Jupiter und Saturn im Jahr 1623 so nah! Diese Zusammenkunft der beiden Planeten könnte der „Stern von Bethlehem“ im Jahre 6 vor Christus gewesen sein.

Alle Fotos können mit Klick vergrößert werden!

Und hier noch drei Fotos, aufgenommen mit dem Smartphone.

Jupiter und Saturn über Schloss Augustusburg, Brühl

Jetzt als Leserbild auch online auf SPEKTRUM.de