Noordwijk aan Zee und Delft/Niederlande – ein wunderschönes Wochenende

Ein Besuch in Noordwijk aan Zee mit einem Tagesausflug nach Delft ist eine sehr schöne Kombination, um einfach mal wieder zu entspannen. Noordwijk aan Zee hat einen breiten, 13 km langen Sandstrand sowie ein sehr großes Dünengebiet. Strand und Dünen erstrecken sich nach Norden bis Zandvoort und im Süden bis Katwijk aan Zee.
Vom Raum Köln/Bonn ist man in 3 Stunden Autofahrt in einer ganz anderen Welt. Der Blick auf die Nordsee in Kombination mit Sonne, Wind und Strand, Matjes, Kibbeling und Heineken/Grolsch/Grimbergen-Bier machen den Aufenthalt -- egal zu welcher Jahreszeit -- immer zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Ein Ausflug mit Besichtigung der Altstadt von Delft ist sehr zu empfehlen. Hier befindet sich u.a. die mittelalterliche Oude Kerk, Grabstätte von Johannes Vermeer, eines Sohns der Stadt und zu den holländischen Meistern zählenden Malers. Die Nieuwe Kerk aus dem 15. Jahrhundert, einst der Sitz des Königshauses Oranien, beherbergt heute die Gräber der Familie und bietet Blick auf den belebten Marktplatz von Delft.
Ein Spaziergang entlang der Grachten mit Blick auf die malerischen Häuser der Altstadt haben einen ganz besonderen Charme.

Hier einige Eindrücke von Noordwijk aan Zee.

Und hier einige Delfter Impressionen.

Zum Abschluss meines Berichts noch ein schönes Video von Noordwijk aan Zee.
Quelle: Enki Production/YouTube

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

In diesem Sinne: Every day is a beach day. Tot Ziens (bis bald)!

Weitere Berichte über Noordwijk und Delft finden Sie in der Kategorie Reisen/Niederlande.

Mein Tipp: Besuchen Sie auch meinen YouTube-Kanal! Hier finden Sie viele weitere Reise-Videos.

Kurd-Lasswitz-Preis 2020 für Andreas Eschbach

Quelle: FISCHER TOR-Verlag

Der Preis für den besten deutschsprachigen Science-Fiction-Roman ging in diesem Jahr an »Perry Rhodan – das größte Abenteuer«.
Der Roman von Andreas Eschbach erschien im vergangenen Februar im Verlag Fischer Tor und liefert die Vorgeschichte zur PERRY RHODAN-Serie.
Als Perry Rhodan-Fan habe ich diesen Roman von Anfang bis zum Ende wirklich genossen und mir bewusst Zeit mit der Lektüre gelassen.
Auf dem YouTube-Kanal PHILEASSON Romane veröffentlichen die Schriftsteller Robert Corvus und Bernhard Hennen seit einigen Wochen täglich ein Video mit dem Namen „Die Startseite“.
Verschiedene Autoren lesen am Beginn des jeweiligen Videos erstmal kommentarlos die erste Seite eines ihrer Bücher vor und werden dann von den beiden Autoren zu ihrem jeweiligen Roman befragt.
Wie ich finde, eine besonders interessante Videoreihe! Hier das Video mit Andreas Eschbach.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Nochmals meinen Glückwunsch zum Gewinn des Kurd-Lasswitz-Preises für den besten Science-Fiction-Roman des Jahres 2019. Ein galaktisch guter Roman! Ganz großes Kino!

siehe auch: ANDREAS ESCHBACHS PERRY RHODAN-BUCH WURDE MIT EINEM PREIS GEKRÖNT

Weiterführende Links:
Homepage von Andreas Eschbach
Die Phileasson-Saga
YouTube-Kanal PHILEASSON Romane
Homepage von Robert Corvus
Homepage von Bernhard Hennen

Schlosspark-Impressionen in Brühl

Ein Spaziergang durch den Schlosspark von Schloss Augustusburg nach Schloss Falkenlust in Brühl ist immer wieder schön, vor allem bei Traumwetter.

Hier einige Impressionen.

Schloss Augustusburg in Brühl

Schloss Falkenlust