Besuch in der SPACE EXPO in Noordwijk/Niederlande

Im Oktober 2016 habe ich Europas größtes Weltraumzentrum, das European Space and Technology Centre (ESTEC) besucht.
Einmal im Jahr öffnet das ESTEC seine Pforten zum Tag der offenen Tür. Es ist die größte Einrichtung der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA und gilt als ihr technisches Herz. In einem ausführlichen Blogbeitrag habe ich darüber berichtet.
Während unseres Besuchs Anfang April 2018 in Noordwijk habe ich diesmal die SPACE EXPO – die erste große Raumfahrtausstellung Europas – besucht.
Die Space Expo ist nicht nur die erste ständige Raumfahrtausstellung Europas, sondern auch das Besucherzentrum von ESA in den Niederlanden, der größten technischen Niederlassung der Europäischen Weltraumorganisation.

Da ich schon das Kennedy Space Center in Florida/USA besucht habe, bin ich von Raumfahrt-Ausstellungen schon sehr verwöhnt.
In der SPACE EXPO hatte ich allerdings 2 Highlights, die ich in anderen Ausstellungen noch nie gesehen habe:

1. Original-Sojus-Raumkapsel
2. das Modul Columbus der Internationalen Raumstation ISS.

Ferner sind Satelliten mit den Testmodellen der Europäischen Raumfahrtprojekte – ebenfalls in Originalgröße – zu sehen, und zwar die Satelliten Giotto, Hipparcos, Ulysses, Meteosat und Olympus.

Hier einige Aufnahmen (zum Vergrößern – auch in Originalgröße – jeweils klicken):

Aufnahmen mit der Nachbildung der Apollo-Mondlandefähre in Originalgröße, sehr beeindruckend:

Die Original-Sojus Raumkapsel TMA-03M, in der der niederländische Astronaut André Kuipers im Rahmen der 31. ISS-Expedition mit Oleg Kononjenko und Don Pettit am 1. Juli 2012 wieder auf der Erde landete.

Die Besichtigung des Columbus-Moduls der Internationalen Raumstation ISS hat ebenfalls seine besonderen Reize, insbesondere der Blick auf die Erde aus der Cupola 🙂

Columbus-Modul
Toiletten-Raum
Schlafsack mit Schlafkoje
Der Zeitreisende auf dem Weg zur Cupola
Blick aus der Cupola….
…auf unsere wunderschöne Erde.
Modell der Internationalen Raumstation ISS

Teile der ARIANE 1-Rakete sind ebenfalls zu sehen, insbesondere die mächtigen Triebwerke:

Besonders interessant ist auch der russische Spionagesatellit F1-14F43, der im Jahr 1988 die Erde umkreiste:

Am Ende meines Rundgangs entdeckte ich (für mich) noch etwas ganz Besonderes: das Original Perry Rhodan-Heft Nr. 10, das André Kuipers in seiner Jugend gelesen hat. Er nahm das Heft mit auf die ISS. Die größte Science-Fiction-Serie der Welt hat ihn inspiriert, später Astronaut zu werden. Das ist wirklich fantastisch:

Das aktuelle Perry Rhodan-Heft war natürlich auch diesmal dabei 🙂

Der Zeitreisende am Strand von Noordwijk mit Perry Rhodan-Heft 2952: Der Mann von den Sternen. Autor: Robert Corvus.

Mein Fazit:
der Besuch der SPACE EXPO in Noordwijk ist für jeden Raumfahrt-Fan sehr zu empfehlen. Die Ausstellung ist vor allem geeignet für Kinder und Jugendliche, die hier an Themen wie Raumfahrt und Astronomie spielerisch herangeführt werden.
Eine Fahrt mit dem Space-Train zum benachbarten ESA-ESTEC Gelände kann zusätzlich gebucht werden.

Space-Train

In diesem Sinne: Tot ziens (bis bald) 🙂

André Kuipers mit dem Zeitreisenden 🙂

In der SPACE EXPO kann jeder Besucher einmal Astronaut sein 🙂

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung durch SPACE EXPO, Noordwijk/Niederlande.

Weiterführende Links:
Website der SPACE EXPO
ESTEC – European Space and Technology Centre

Frühere Berichte über Noordwijk finden Sie rechts unter der Kategorie Reisen/Niederlande/Noordwijk.

Zum Abschluss noch einmal mein Lieblings-Video von Noordwijk, einfach wunderbar:

Quelle: Visit Noordwijk Holland/YouTube

Noordwijk aan Zee – immer wieder wunderbar!

Wie schon in den vergangenen Jahren, haben wir auch dieses Jahr wieder einige wunderbare Tage in Noordwijk aan Zee verbracht.
Die hohen Dünen und der 13 km lange Sandstrand sind immer ein Blickfang, Noordwijk bietet Entspannung und Abwechslung zugleich.

Für mich als Weltraum-Fan ist Noordwijk eine ganz besondere Adresse: hier befindet sich Europas größtes Weltraumzentrum, das European Space and Technology Centre (ESTEC) mit der Space Expo als erste ständige Raumfahrtausstellung Europas.

Falls Sie meinen Bericht über den Besuch im ESTEC noch nicht gelesen haben, können Sie ihn hier noch einmal nachlesen.

Einige aktuelle Eindrücke…

Auf dem Boulevard habe ich wieder etwas Neues entdeckt. Nach der ersten Kachel des „Walk of Astronauts“ mit dem Fußabdruck von Wubbo Ockels – dem ersten Niederländer, der ins Weltall flog – findet der aufmerksame Besucher jetzt u.a. auch Kacheln der Astronauten André Kuipers, Ed Mitchell und Alexander Gerst.

André Kuipers, ESA Astronaut, Niederlande
Ed Mitchell – Apollo 14-Astronaut – war der 6. Mensch auf dem Mond (verstorben Februar 2016)
Alexander Gerst, ESA Astronaut, Deutschland. ISS-Kommandant in 2018.

Der Leuchtturm am Ende des Boulevards ist immer wieder ein schönes Motiv.

 

Natürlich sollte der Besucher im Urlaub auch an das leibliche Wohl denken 🙂

 

Fazit: es war mal wieder sehr entspannend in Noordwijk 🙂

Alle bisherigen Beiträge über Noordwijk finden Sie rechts in der Sidebar unter der Kategorie Reisen/Niederlande/Noordwijk.

In diesem Sinne wie immer: Tot ziens (bis bald)!

 

Mein Lieblings-Video von Noordwijk darf natürlich auch in diesem Blogbeitrag nicht fehlen 🙂

Quelle: Visit Noordwijk Holland/YouTube

Besuchen Sie doch einmal meinen YouTube-Kanal.
Hier finden Sie auch einige Noordwijk-Videos.

siehe auch:
Offizielle Website von Noordwijk
SPACE EXPO
ESTEC – European Space Research and Technology Centre

UPDATE: Besuch in Europas größtem Weltraumzentrum in Holland

UPDATE zu meinem Blogbeitrag vom 5.10.2016:

Heute ist das offizielle Video der ESA vom Tag der offenen Tür im ESTEC (Noordwijk/Niederlande) am 2.10.2016 veröffentlicht worden. Das Video zeigt eine sehr schöne Zusammenfassung von diesem besonderen Tag für alle Weltraum- und Raumfahrt-Fans.

Quelle: European Space Agency, ESA/YouTube

Hier noch einmal mein Blogbeitrag vom 5.10.2016:

Während unseres Aufenthalts in Noordwijk/Niederlande am vergangenen Wochenende habe ich am Sonntag Europas größtes Weltraumzentrum, das European Space and Technology Centre (ESTEC) besucht.
Einmal im Jahr öffnet das ESTEC seine Pforten zum Tag der offenen Tür. Es ist die größte Einrichtung der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA und gilt als ihr technisches Herz.
Als Raumfahrt-Fan und Abonnent der Zeitschrift „Sterne und Weltraum“ habe ich mir natürlich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, das ESTEC zu besuchen.

Hier zunächst einige Bilder von mir, die ich während des Besuchs aufgenommen habe.

20161002_173805

20161002_122428

20161002_122511

20161002_122421

20161002_121453

20161002_121529

20161002_114743

20161002_114719

20161002_114409

20161002_113853

20161002_113705

20161002_113643

20161002_112956

20161002_112948

 

Ein kurzes Video von der großen Zentrifuge für Hypergravitationsexperimente.

 

Hier der Link zu den offiziellen Fotos vom Tag (einmal auf das folgende Foto klicken).
Der holländische Astronaut André Kuipers und seine Astronautenkollegen Franco Malerba, Hans Schlegel und der frühere Astronaut und jetzige ESA-Direktor Thomas Reiter waren den ganzen Tag im ESTEC anwesend und standen für Fragen zur Verfügung.

Es war ein Tag mit galaktischen Eindrücken! 🙂

 

ESA-ESTEC Open Day 2016

siehe auch:
ESTEC – European Space and Technology Centre
Zeitschrift „Sterne und Weltraum“
Sterne und Weltraum – Besuchen Sie Europas größtes Weltraumzentrum in Holland!

Anfang Oktober in Noordwijk/Niederlande

Wie Sie bereits in meinem letzten Blogbeitrag erfahren haben, sind wir auch dieses Jahr im Herbst für einige Tage nach Noordwijk/Niederlande gefahren.
Da ich bereits regelmäßig über Noordwijk berichtet habe, hier nur einige neue Fotos, die mal wieder zeigen, wie schön und entspannend es dort ist.
Auch wenn diesmal das Wetter nicht jeden Tag optimal war, so ist ein Aufenthalt an der Nordsee-Küste immer wieder ein besonderes Erlebnis.

20161001_151108
Das erste „Heineken“ schmeckt immer besonders gut.
20161001_161231
Kibbelinge sind immer wieder lecker…
img-20161001-wa0019
Klassisches Motiv
img-20161001-wa0008
Die Promenade mit dem Leuchtturm
img-20161001-wa0002
Der „Zeitreisende“ am Strand

 

20161003_103233
Der traditionelle Spaziergang nach Katwijk
20161002_173805
Diesmal ein besonderes Highlight: Tag der offenen Tür im ESTEC der ESA.
20161003_120858
„Café de Punt“, ein Muss bei jedem Noordwijk-Aufenthalt.
20161002_165957
Im „Cafe de Punt“ gibt es besonders viele Bier-Sorten zu entdecken.

 

Mein Lieblings-Video von Noordwijk darf auch in diesem Blogbeitrag nicht fehlen.

Quelle: Visit Noordwijk Holland/YouTube

Alle bisherigen Beiträge über Noordwijk finden Sie rechts in der Sidebar unter der Kategorie Reisen/Niederlande/Noordwijk.

In diesem Sinne: Tot ziens! (Bis bald!)

Noordwijk aan Zee – auch diesmal wieder sehr entspannend

Wie auch in den vergangenen Jahren, haben wir uns vor einigen Tagen an einem verlängerten Wochenende in Noordwijk aan Zee entspannt.
Das niederländische Noordwijk liegt in der Provinz Südholland, zwischen Katwijk und Zandvoort und ist das drittgrößte Seebad der Niederlande.
In meinen früheren Blogbeiträgen habe ich schon mehrfach über Noordwijk berichtet. Allein der Spaziergang am 13 km langen Sandstrand ist immer wieder ein besonderes Erlebnis, und jedes Mal anders. Sehr zu empfehlen ist ein Spaziergang am Strand nach Katwijk und zurück (Entfernung ca. 6 km, Dauer jeweils ca. 1 Stunde).
Wir hatten überwiegend sonniges Wetter mit strahlend-blauem Himmel, ab und an leichte Bewölkung. Nach den intensiven Regentagen davor eine sehr willkommene Abwechslung.

20160325_142743
Auf zum Strand…
20160325_142931
Der Mann…
20160325_143114
…und das Meer
20160325_145700
Sehr gefährlich: die Möwen. Besonders wenn man in Strandnähe Matjes oder Kibbeling verspeist.
20160326_101337
Strand-Pavillons laden zum Verweilen ein…

20160325_160333

20160325_164243

20160326_093031

20160326_163928

20160325_153744

20160325_154404
Entspannung nach dem Spaziergang

Noordwijk hat auch eine sehr schöne Fußgängerzone, wo es nicht nur viele interessante Geschäfte gibt, sondern sich auch mein Lieblings-Matjesstand befindet. Sollten Sie einmal vor Ort sein, unbedingt probieren!
Aber auch den Fisch-Stand unmittelbar am Strand sollten Sie auf jeden Fall einmal besuchen 🙂

Mein Lieblings-Video von Noordwijk zeigt einen sehr schönen Blick von oben:

Quelle: Visit Noordwijk Holland/YouTube

Meine bisherigen Beiträge über Noordwijk finden Sie rechts in der Sidebar unter der Kategorie Reisen/Niederlande/Noordwijk.

Als Ergänzung das aktuelle Noordwijk Exclusive Magazin 2016 (die einzelnen Seiten können jeweils mit Zoom oder Doppelklick vergrößert werden):

 

In meinem nächsten Beitrag zeige ich Ihnen neue Fotos von der wunderschönen Stadt Delft.

Bis dahin: Tot ziens (Bis bald)… oder Doei (Tschüss)

20160327_121822
Der Käse in Holland schmeckt übrigens besonders gut.