Perry Rhodan 3101/3102: Interview mit dem Autor Robert Corvus

Zum Erscheinen der Perry Rhodan-Bände 3101/3102 interviewte ich den Autor der beiden Romane.

Inhalt von Band 3101:
In der Milchstraße schreibt man das Jahr 2071 Neuer Galaktischer Zeitrechnung, in der Mitte des sechsten Jahrtausends unserer Zeit. Nach einer langen Phase der Unruhe und des Wandels herrscht nun seit beinahe einem Vierteljahrhundert in der Milchstraße eine Phase des Friedens und der Stabilität. Die Zivilisationen wachsen zusammen, treiben Handel und pflegen einen intensiven Austausch. Es scheint, als könnte Perry Rhodans alter Traum von Partnerschaft und Frieden zwischen den Völkern der Galaxis Wirklichkeit werden.
Die ermutigende Entwicklung darf allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Milchstraße ihren Mentor verloren hat: die Superintelligenz ES. Seitdem ist es an den Menschen, Arkoniden, Blues und all den anderen Völkern, ihre Freiheit aus eigener Kraft zu wahren und zu verteidigen. Wachsamkeit bleibt also das Gebot der Stunde.
Von daher ist die Liga Freier Galaktiker aufs Höchste alarmiert, als sie erfährt, dass in der Nachbargalaxis Andromeda ein Chaoporter gestrandet sei. Dieses Fahrzeug soll, wenn man drei Überläufern seiner Mannschaft Glauben schenkt, im Auftrag der Chaotarchen gegen die Erde entsandt worden sein. Daher erhält Perry Rhodan den Auftrag, die Informationen zu prüfen. Mit der RAS TSCHUBAI bricht er auf – und findet DIE LETZTEN DER LEMURER …
Quelle: PERRY RHODAN-Website

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

siehe auch:
Website von Robert Corvus
Perry Rhodan-Website
Früheres Interview mit Schriftsteller Robert Corvus über den Mausbiber Gucky

Die Science-Fiction-Serie PERRY RHODAN wird 60

In 2021 wird die größte Science-Fiction-Serie der Welt PERRY RHODAN 60 Jahre alt.
Heute wird Band 3100 in meinem Briefkasten landen und ich bin sehr gespannt, wie der neue Zyklus startet.
In den Medien werden in den nächsten Monaten regelmäßige Berichte über dieses besondere Jubiläum erscheinen.

Hier ein erster kurzer Video/Audio-Beitrag, der am 14.01.2021 in der SWR Landesschau ausgestrahlt wurde.
Quelle: SWR Landesschau


In diesem Sinne: es wird mal wieder galaktisch spannend!

PERRY RHODAN-Kalender 2021

Ich habe gestern den neuen PERRY RHODAN-Kalender 2021 käuflich erworben. Es ist mir eine Freude, diesen galaktisch schönen Kalender hier zu zeigen.
Alle Illustrationen: Johnny Bruck.
Copyright: Hirnkost KG und Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

siehe auch:
Perry Rhodan-Homepage
YouTube-Kanal der Perry Rhodan-Redaktion

Die SOL 96 im Video

Quelle: Perry Rhodan-Fanzentrale

In meinem ersten Blogbeitrag im neuen Jahr möchte ich auf die sehr interessante Video-Rezension von Jenny Denter in ihrem YouTube-Kanal Letters & Life über die SOL 96 hinweisen, die bereits am 18.12.2019 veröffentlicht wurde.
Die Zeitschrift SOL ist das Magazin der Perry Rhodan-Fanzentrale, das 4 x im Jahr exklusiv an die Mitglieder verschickt wird. Das Magazin beschäftigt sich ausschließlich mit der Perry Rhodan-Serie.

Ich habe Jenny persönlich auf dem letzten BrühlCon getroffen, auf dem sie offiziell zum Mitglied der PRFZ ernannt wurde.
Meine Highlights in dieser Ausgabe sind u.a. mein Interview mit Robert Corvus über Gucky, dem legendären Mausbiber der Perry Rhodan-Serie, der Bericht von Robert Corvus über den SF-WorldCon in Dublin und die Betrachtungen von Gerhard Huber zu den finalen Romanen der Perry Rhodan-Zyklen.
Video-Quelle: Letters & Life/YouTube

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Die weiteren Inhalte dieser Ausgabe können Sie hier nachlesen.
Die SOL 97 erscheint im Februar 2020.

Ach übrigens: schaut doch ab und zu mal in den Kanal von Jenny rein, immer sehr interessante und gelungene Videos!

Einblicke 2019 und Ausblicke 2020

Das Jahr 2019 stand für mich ganz im Zeichen meiner großen Leidenschaft, der Lektüre von PERRY RHODAN, der größten Science-Fiction-Serie der Welt.
Zum Erscheinen von Band 3000 nahm ich an einer sehr gelungenen Tagesveranstaltung im Literaturhaus in München teil.
Kurz danach meldete sich der Kölner EXPRESS bei mir und fragte an, ob ich etwas über die Perry Rhodan-Serie erzählen könnte.

Und kam dann der Anruf, mit dem ich niemals gerechnet hätte: ich erhielt eine Einladung zur WDR-Sendung Hier und Heute (TV live) zum Thema „Meine Leidenschaft“ am 11.04.2019.

WDR-Sendung Quelle: WDR-Mediathek.

Diesem besonderen Ereignis folgte Ende Mai der Besuch der 3. Perry Rhodan-Tage in Osnabrück.
Video-Quelle: wybort/YouTube

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Im August durfte ich den Schriftsteller Robert Corvus zu seinem aktuellen Verhältnis zu Gucky interviewen.
Mausbiber Gucky ist eine zentrale Figur in der Science-Fiction-Serie PERRY RHODAN und Liebling vieler Leserinnen und Leser.
Was bei dem sehr interessanten Interview herauskam, könnt ihr hier noch einmal  nachschauen.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Nach einer kurzen Sommerpause folgte dann im September das Event, auf das sich viele Fans schon lange gefreut hatten: der 3. Perry Rhodan-BrühlCon.
Das war wirklich ein galaktisch toller Abend mit vielen Autoren und Fans!
Hier nochmal einige Eindrücke.

BrühlCon 1

BrühlCon 2

BrühlCon 3

BrühlCon 4

Der Terranische Club Eden (TCE) veranstaltete vom 28. bis 29. September 2019 den Gut-Con auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde.
Zur Feier von Perry Rhodan-Band 3000 hatte der TCE besonders Fans und Leser auf das Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg eingeladen.
Ich war besonders vom Vortrag von Prof. Dr. Michael Pfrommer beeindruckt, der erläuterte, was wirklich bei Perry Rhodans Landung auf dem Mond geschah. Dabei stellte er Zusammenhänge zwischen den Bänden 1, 15 und 105 her.
Für meinen Blogbeitrag fasste er seinen Vortrag noch einmal zusammen und stellte auch sämtliche Folien zur Verfügung. Nochmals herzlichen Dank!

Obwohl ich diesmal nur am Samstag dabei sein konnte, war es ein gelungener Tag mit vielen Eindrücken und intensiven Gesprächen.
Video-Quelle: Thomas Röhrs/YouTube

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Ausblicke 2020

Ich plane, mit Martin Ingenhoven vom Blog Heftehaufen die Leipziger Buchmesse vom 12.-15.03.2020 zu besuchen und darüber zu berichten.
Ende Mai 2020 werde ich selbstverständlich wieder Gast auf dem 24. ColoniaCon sein.
Es folgt der Besuch beim 12. Garching-Con vom 17.-19. Juli 2020 im Bürgerhaus Garching bei München, dem größten PR-Event im kommenden Jahr.
Video-Quelle: Thomas Zeug/YouTube

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Schließlich laden Martin Ingenhoven, Heike und Ralf Entz, Udo Mörsch und ich wieder am 19.09.2020 zum 4. Perry Rhodan-BrühlCon ein.

Fazit: mein Perry Rhodan-Jahr 2019 war für mich sehr abwechslungsreich und voller intensiver Erlebnisse. Das Jahr 2020 wird sicherlich nicht weniger spannend!
In diesem Sinne: wie immer galaktische Grüße und wir lesen uns im nächsten Jahr wieder!

Das war der galaktische 3. PERRY RHODAN-BrühlCon

Auch wenn diese galaktische Veranstaltung schon vor über einem Monat stattgefunden hat, folgt nun auch in meinem privaten Blog ein Rückblick auf diesen fabelhaften Abend.
Nach dem sehr gelungenen 2. PERRY RHODAN-BrühlCon im letzten Jahr hatten wir mit der Planung der Veranstaltung am 14.09.19 diesmal schon sehr früh begonnen – um genau zu sein, direkt am Sonntag nach dem Con. So wurde unsere BrühlCon-Website Ende 2018 wieder aktiviert und der Termin zum 3. Con wurde frühzeitig auch auf unseren Social-Media-Kanälen veröffentlicht.
Konnten wir im letzten Jahr mit 33 Teilnehmern das Obergeschoss im Brühler Wirtshaus am Schloss noch nicht ganz füllen, hatten wir diesmal die gesamte Etage angemietet. Wenn schon, dann richtig! Denn wir bekamen sehr schnell viele Anmeldungen herein. Vor allem sagten 8 Autoren ihre Teilnahme an der Veranstaltung zu:
Robert Corvus, Uwe Anton, Roman Schleifer, Dieter Bohn, Dietmar Schmidt, Rüdiger Schäfer, Michelle Stern und als Gast-Autor: Phillip P. Peterson.

In diesem Jahr wollten wir erstmalig ein Con-Buch an die Gäste verteilen, wobei uns viele Fans, Autoren und Zeichner mit Texten und Bildern wundervoll unterstützten.
Der 14.09.19 rückte somit immer näher und auch die Nervosität wurde immer größer: Kommt das Con-Buch noch rechtzeitig aus der Druckerei? Reicht der Platz im Obergeschoss aus? Kommen vielleicht doch mehr Gäste, als angemeldet? All diese Dinge, die man als Brühlotarch so denkt.
Zwei Tage vor dem Event sagte auch noch die Perry Rhodan-Fanzentrale mit einem eigenen Stand zu, was uns sehr gefreut hat!

Die Perry Rhodan-Fanzentrale war auch vor Ort. Foto: Georg Steinbüchel

Bei strahlendem Sonnenschein trafen wir gegen 16.30 Uhr im Wirtshaus ein und begannen mit den Vorbereitungen.
Wie auch schon im letzten Jahr kamen die ersten Gäste bereits ab 17.00 Uhr. Viele waren nun bereits zum dritten Mal dabei, andere hatten zum ersten Mal den Weg nach Brühl gefunden.
Gegen 18.00 Uhr eröffneten Martin, Ralf und ich offiziell den Abend, in dem wir zunächst Udo Mörsch zum 4. Brühlotarchen und Heike Entz zur Brühlotante ernannten. Beide waren sichtlich überrascht und sehr erfreut!

Udo Mörsch wurde zum 4. Brühlotarchen ernannt. Foto: Holger Leimeier
Heike Entz wurde zur Brühlotante ernannt. Foto: Udo Mörsch

Nach ersten Getränken und feinen Speisen wurden die Gäste im schon legendären BrühlCon-Quiz mit extrem schweren Fragen aus der Serie konfrontiert. Ralf Entz hat mal wieder alles gegeben und in den tiefsten Tiefen seines enormen Rhodan-Wissens gegraben. Nur die wahren Kenner der Serie konnten die Fragen beantworten und wurden mit großzügigen Preisen von der Perry Rhodan-Redaktion, Splitter und Fischer Thor belohnt.

Foto: Heike Entz
Foto: Heike Entz

Nach diesen anstrengenden und gleichzeitig witzigen Minuten ging es zum gemütlichen Teil des Abends über und es folgte der eigentliche Sinn und Zweck des BrühCons: Fans und Autoren unterhalten sich gemütlich bei Speis und Trank.

Robert Corvus und Dietmar Schmidt beim Gedankenaustausch. Foto: Georg Steinbüchel
NEO-Expokrat Rüdiger Schäfer. Foto: Georg Steinbüchel
Auch Robert Corvus und Udo Mörsch fanden den Abend klasse! Foto: Udo Mörsch
Sven Fesser von Fessinho´s-Neo-Blog hatte auch den Weg nach Brühl gefunden. Foto: Udo Mörsch
Martin, Ralf und Sven denken nach …. Foto: Udo Mörsch

Es wurden natürlich wieder galaktisch schöne Fotos vor dem Unsterblichen aufgenommen, besonders schöne Erinnerungen!

Foto: Udo Mörsch
Brühlotarch Udo Mörsch mit dem Unsterblichen. Foto: Udo Mörsch
Christian Wöhler, der Unsterbliche und Volker Hoff (v.l.n.r.). Foto: Martin Ingenhoven

Im Laufe des Abends erfreute uns Uwe Anton mit einer spannenden Lesung aus seinem aktuellen Roman Band 3029. Das war ein weiteres Highlight dieser Veranstaltung. Nochmals herzlichen Dank!

Uwe Anton bei seiner Lesung mit Rüdiger Schäfer. Foto: Udo Mörsch
Es gab auch Gucky-Kekse, super lecker! Foto: Udo Mörsch

Als besonderen Gast hatten wir- wie auch schon im letzten Jahr – den Science-Fiction Autor Phillip P. Peterson eingeladen, der durch seine Paradox- und Transport-Romane in der gesamten Galaxis bekannt wurde. Ich nutzte natürlich die Gelegenheit, meine Romane signieren zu lassen und interessante Gespräche mit ihm zu führen.

Peterson

Quelle: Phillip P. Peterson

Phillip P. Peterson beim Signieren seines Bestsellers „Transport“. Foto: Holger Leimeier

Besonders erfreut war ich auch, dass die YouTouberin Jenny Denter (Kanal „Letters & Life“) den Weg zu uns gefunden hatte. Ihre Videos sind immer sehr interessant und klasse gemacht! Sie hat bereits einige Perry Rhodan-Videos veröffentlicht, insbesondere zu Band 3000.
Ihre persönlichen Eindrücke vom Abend kann man in ihrem Kanal nachschauen.

Gucky entging nur knapp einem Attentat, Robert Corvus konnte Gucky noch einmal retten. V.l.n.r.: Roman Schleifer, Michelle Stern, Robert Corvus, Jenny Denter. Foto: Volker Hoff

Einen ganz speziellen Dank fürs Kommen geht diesmal an Roman Schleifer, der extra aus Österreich eingeflogen war, um an unserer Veranstaltung teilzunehmen. Die Anreise mit Flugzeug und Bahn erwies sich an diesem Tag als besonders anstrengend, aber letztendlich kam er noch rechtzeitig im schönen Brühl an.

Dieser galaktisch schöne Abend mit über 60 Teilnehmern endete kurz nach Mitternacht und viele haben bereits vor Ort ihre Teilnahme im nächsten Jahr zugesagt!
Aus dieser Nummer kommen die Veranstalter jetzt nicht mehr raus, der 4. BrühlCon findet am 19.09.2020 wieder im Brühler Wirtshaus statt.
Nochmals vielen Dank an alle Gäste und es wäre schön, wenn wir uns beim seltensten Perry Rhodan-Stammtisch und kleinsten Con der Welt auch im nächsten Jahr wieder treffen würden!

Brühlotarchen unter sich (mit Gucky). V.l.n.r. Volker Hoff, Martin Ingenhoven, Ralf Entz. Foto: Udo Mörsch

Und wenn sich der Leser dieses Beitrags fragt, wer dieser Perry Rhodan überhaupt ist, sollte sich das folgende Video anschauen. So fing alles an…

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Quelle: PERRY RHODAN-Redaktion/YouTube

siehe auch:
Brühler Schlossbote: Fan-Treffen Rhodan „BrühlCon“
Offizielle BrühlCon-Website mit aktuellen Infos