Meine Hausaufgabe: Liebster Blog Award

Der Kurzurlaub ist vorbei, die erste Arbeitswoche ist auch schon wieder Vergangenheit und nun möchte ich meine Hausaufgaben machen:
Ich darf beim Liebster Blog Award mitmachen, Deine Christine! hat mich nominiert. Besten Dank!

Der „Liebster Blog Award“ ist eine kreative Win-Win-Aktion, bei der Blogger andere Blogger nominieren, mit dem Ziel, ihre Blogs bei beiden Leserschaften und auch darüber hinaus bekannter zu machen. Eine interessante Idee!

Nun zu den Regeln:

• Danke dem Blogger, der dich nominiert hat [check ✓]
• Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat [check ✓]
• beantworte die dir gestellten Fragen [check ✓]
• erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die du nominierst [check ✓]
• nominiere 5-11 Blogs, die weniger als 300 Follower haben [check ✓]
• informiere die Blogger über einen Kommentar, dass du sie nominiert hast [check ✓]

Also widme ich mich hiermit den mir gestellten 11 Fragen und versuche sie spontan, kurz und knapp zu beantworten.

1. Wie bist du auf den Blog Namen gekommen?
Da wir alle seit unserer Geburt in der Zeit reisen, sind wir alle Zeitreisende.

2. Du könntest einen Beruf frei wählen, welcher wäre das?
Astronaut.

3. In welches Land möchtest Du gerne reisen?
Afrika.

4. Was würdest Du mit einem Lottogewinn von 100.000 Euro machen?
Nach Afrika reisen :-)

5. Hast Du Berührungsängste mit Gehandicapten?
Überhaupt nicht.

6. Tee, Kaffee oder Milch zum Frühstück?
Kaffee.

7. Was liebst Du an deinem Körper?
Einfach alles :-)

8. Was magst Du überhaupt nicht in deinem Leben?
Kann ich spontan nicht beantworten.

9. Hast Du nette Nachbarn?
Sehr nette Nachbarn :-)

10. Campen, Wohnmobil, Schiff oder Hotel?
Hotel.

11. Was ist Dein liebstes Hobby?
Raumfahrt, Astronomie, EDV.

Hier sind nun meine Fragen, auf deren Antworten ich gespannt bin:

1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
2. Was reizt dich am Bloggen besonders?
3. Wie bist du auf deinen Blog-Namen gekommen?
4. Hast du neben deinem Blog noch eine Homepage oder ein anderes Blog? Wenn ja, gerne verlinken.
5. Wieviele Stunden pro Woche verbringst du ungefähr mit dem Lesen anderer Blogs?
6. In welchen sozialen Netzwerken bist du aktiv?
7. Wie kannst du dich am besten entspannen?
8. Wenn du eine Zeitreise machen könntest, in welche Zeitepoche würdest du am liebsten reisen?
9. In welcher Zeit würdest du auch gerne leben?
10. Planst du deine nächsten Blogbeiträge oder schreibst du sie spontan?
11. Wieviele Blogbeiträge schreibst du im Durchschnitt pro Monat?

Ich nominiere hiermit:

Michèle. Gedanken(sprünge)

Ernst Blumenstein’s Blog

Leselebenszeichen

ZauberDerSterne.de

Schau dich bei mir um und komme wieder

[Der:Die:Das] Blog

und natürlich alle, die auch gerne mitmachen wollen. Traut euch!

Liebe Grüße vom Zeitreisenden!

9 Gedanken zu „Meine Hausaufgabe: Liebster Blog Award“

  1. Vielen, lieben Dank für Deine Antworten! Mir hat es auch sehr viel Spaß gemacht und so habe ich neue Blogs besucht, kommentiert und für mich gefunden. Eine tolle Idee! Weitermachen ;-)

    Viele Grüße sendet, Deine Christine!

  2. Werter Volker,
    danke für die EHRE der Nominierung.
    Nach reiflicher Erwägung habe ich schon vor einiger Zeit für mich entschieden, daß mir der Kettenbriefaspekt der Blogstöckchen nicht wirklich zusagt und deshalb mache ich einfach grundsätzlich nicht dabei mit. Gleichwohl habe ich Deine Antworten hier mit Interesse gelesen ;-)
    Außerdem “entblättere” ich mich auf meiner Seite “Über mich” bereits zur Genüge …
    Herzliche Grüße
    Ulrike von Leselebenszeichen

  3. Lieber Volker,

    auch ich habe mich natürlich sehr über deinen Award gefreut und bedanke mich sehr herzlich für die Ehre. Ich lese durchaus gern und sehr interessiert die Antworten hier bei dir im Blog (bzw. auch hier und da bei anderen Mitbloggern), doch kann ich nur wiederholen, was Ulrike von den Leselebenszeichen gerade hier im Kommentar hinterlassen hat.
    Ich habe es genauso empfunden und auch für mich entschieden, dass ich mich bei Fragen respektive beim Antworten geben via Blogpost nicht wohl fühle und diesen Kettenbriefcharakter nicht ideal finde. (Darüber hinaus nimmt das sehr zahlreiche Verteilen des Awards dem Ehrenpreis recht viel von seiner eigentlichen Besonderheit …)

    Mein Blog bietet ebenfalls bereits viel Information zu Hintergrund, Themen und Person. Wem nach Lektüre der vorhandenen (Unter-)Seiten immer noch Fragen unter den Nägeln brennen, der ist immer eingeladen, mich direkt anzusprechen. Ich bleibe kaum eine Antwort schuldig.

    Ich hoffe, du nimmst es mit nicht übel – nochmals herzlichen Dank für die Nominierung!

    Liebe Grüße
    Michèle

    1. Hallo Michèle,
      das ist kein Problem für mich. Jeder Blogger muss das für sich selbst entscheiden. Ich finde die Idee ganz nett und daher habe ich auch mitgemacht. Aber ich kann auch deine Meinung nachvollziehen.
      In diesem Sinne!
      Liebe Grüße
      Volker

  4. Hi!

    Vielen Dank für deine Nominierung! Deine Nachricht hat mich erreicht, allerdings gerade in meinem Urlaub, weswegen ich sie zwar gesehen, dann aber nicht mehr dran gedacht habe … Ich hoffe, ich komme bald dazu, die Fragen zu beantworten, ich hatte schon eine kleine Ewigkeit kein Blogstöckchen mehr :D.

    Liebe Grüße
    Henriette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.