Reisebericht La Palma – Teil 2: Santa Cruz de La Palma

Sie erinnern sich: in meinem letzten Blogbeitrag sind wir nach La Palma geflogen…

Quelle: PilotsEYE.tv/YouTube

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen einige Eindrücke von Santa Cruz de La Palma zeigen.

Santa Cruz de La Palma ist die Hauptstadt der Kanarischen Insel La Palma mit ca. 20.000 Einwohnern.

Die Altstadt ist zum kunsthistorischen Baudenkmal erklärt worden und lädt zum Bummeln, Shoppen und Verweilen ein.

P1000080
Calle O’Daly

Zentrum der Altstadt ist die Plaza de España mit der Kirche Matriz de El Salvador. Die Plaza de España gilt als der schönste Platz der Kanarischen Inseln.

P1370694
Plaza de España

P1370688

P1000096

P1000092

P1000084

P1000093

 

P1000097
Beschreibung der Plaza de España

Wunderschön sind die vielen blumengeschmückten Holzbalkone. Diese sogenannten Balkonhäuser sind überall in der Altstadt anzutreffen.

P1370746

P1370744

P1370730

P1370729

P1370728

P1370717

20141222_141518

20141222_141255

20141222_141253

20141222_141344

20141222_141241

 

Auch abseits der Avenida Maritima ist ein Spaziergang durch die am Hang liegenden Straßen und Gassen zu empfehlen, alles ist sehr malerisch. Von oben hat man einen sehr schönen Blick auf den Hafen, in dem in regelmäßigen Abständen auch große Kreuzfahrtschiffe, wie z.B. die AIDA zu sehen sind.

20141225_133620

20141225_133649

 

P1000244
Abfahrt der AIDA um 19.00 Uhr Richtung Teneriffa

Wie so oft kann man die Schönheit eines Ortes nicht in Worte fassen, man muss es einfach gesehen haben.

20141222_114523

20141222_113712

20141222_143249

 

Vor einem Lottogeschäft wurde ein Gewinner gefilmt und interviewt, er soll nach Rückfrage bei einigen Passanten nun mehrfacher Millionär sein, das musste natürlich gefeiert werden 🙂

P1370705

P1370703

 

Während des Aufenthalts in einem Café setzte sich eine Musikgruppe an unseren Nachbartisch und erfreute uns mit Livemusik, ein besonderes Erlebnis!

Quelle: Mein YouTube-Kanal

 

Der Zwerg – das Wahrzeichen von La Palma (siehe nachfolgendes Video).

20141222_115423

20141222_115430

 

Als Ergänzung und Zusammenfassung hier noch ein kurzes Video des offiziellen spanischen Touristik-Kanals auf YouTube über Santa Cruz.
Übrigens: das im Video angesprochene Fest Bajada de la Virgen de las Nieves findet alle 5 Jahre statt, jetzt wieder in 2015.
Der Tanz der Zwerge bildet dabei den Höhepunkt des Festes (siehe Video und Fotos oben).
Vielleicht ein weiterer Grund, gerade dieses Jahr einmal nach La Palma zu fliegen.

Quelle: Spain/YouTube

WDR-TV – Aktuelle Dokumentation: La Palma – Zauberinsel im Atlantik

Weiterführende Links:
Santa Cruz de La Palma (Wikipedia)
Offizielle Homepage von Santa Cruz de La Palma

Demnächst im Blog:
Reisebericht La Palma – Teil 3: Der Vulkan San Antonio in Fuencaliente

9 Gedanken zu „Reisebericht La Palma – Teil 2: Santa Cruz de La Palma“

  1. Das sieht aber unheimlich schön dort in der Altstadt aus! Gerade auch diese Balkonhäuser mit den Unmengen an Blumen!
    Von den kanarischen Inseln kenne ich bisher nur Fuerteventura und Gran Canaria ein wenig. Nach deinem Bericht, würde mich La Palma sehr reizen. Es wirkt grüner dort als auf anderen Inseln.
    Sehr schöne und vielseitige Aufnahmen, Volker – und die Musikertruppe hört sich richtig gut (ich mag das Folkloristische) an. Feine Sache, wenn man so etwas als Gast der Insel einfach so mitbekommt.
    Sieht für mich nach einem sehr schön verbrachten Urlaub aus. Werdet ihr denn in diesem Jahr zu den Feierlichkeiten evtl. noch einmal anreisen?

    LG Michèle

    1. La Palma ist eine sehr grüne Insel, abwechslungsreich und faszinierend!
      Mich würde jetzt eine Kreuzfahrt zu den Kanarischen Inseln sehr reizen, zumal ich Teneriffa und Gran Canaria auch schon besucht habe.
      Fuerteventura und Lanzarote fehlen mir noch in meiner Reisesammlung :-)…und natürlich La Gomera und El Hierro.

  2. Sehr schöne Beschreibung und eindrucksvolle Fotos. Als Palmero kann ich das beurteilen.

    La Palma ist immer eine Reise wert. Nicht nur die Hauptstadt Santa Cruz de La Palma, sondern auch viele andere Naturkulissen wie die Caldera de Taburiente (größter Senkkrater der Erde), der jüngste 1971 ausgebrochene Vulkan Teneguia im Süden, der wilde von Barrancos durchzogene Norden oder die größte Sternwarte der nördlichen Hemisphäre auf dem Roque de los Muchachos lohnen einen Besuch.
    Ich habe mir erlaubt, auf http://www.Lapalma1.net – diese Seite zu verlinken.

    LG Manfred Betzwieser

    1. Hallo Herr Betzwieser,
      über Ihren Kommentar habe ich mich sehr gefreut!
      Es hat uns auf La Palma sehr gut gefallen, eine faszinierende Insel.
      Ich werde in meinen kommenden Blogbeiträgen über die Caldera de Taburiente, den Vulkan Teneguia und San Antonio und vor allem über die Besichtigung des größten Spiegelteleskops auf dem Roque de los Muchachos berichten.
      Herzlichen Dank für die Verlinkung auf Ihrem Portal!
      Mit internetten Grüßen!
      Volker Hoff

  3. Ein schöner Bericht, leider ist unter dem ersten kleinen Foto der Text falsch. Das ist nicht die Avenida Maritima, die Avenida wird auf einer Seite vom Meer begrenzt. Es müsste die Calle O’Daly kurz vor der Plaza España sein

Kommentar verfassen