Zeitreise ins Jahr 1910 – ins alte Cöln zur Kaiserzeit

Vor einigen Tagen habe ich eine faszinierende Zeitreise ins alte Cöln zur Kaiserzeit gemacht, in das Jahr 1910.

Möglich wird diese Zeitreise durch ein bisher weltweit einmaliges Projekt.
Durch Virtual Reality wird der Besucher von TimeRide VR in die Lage versetzt, in einer alten Straßenbahn durch Köln zu fahren und sich komplett 360° umzuschauen.

TimeRide VR ist seit Oktober 2017 am Alter Markt 36-42 mitten in Köln zu finden. Mit einer VR-Brille kann sich der Besucher auf eine virtuelle Rundfahrt durch die Kölner Altstadt zur Kaiserzeit begeben.

Nach dem Kauf der Tickets ist zunächst die erste Station das „Kaiserpanorama“.
Eine stereoskopische Fotoausstellung zeigt 3D-Bilder bekannter Kölner Sehenswürdigkeiten – damals und heute. Anschließend wird dem Besucher auf einer alten Landkarte gezeigt, auf welchem Weg die historische Straßenbahn durch Köln fährt.

Die zweite Station ist das „Kinema“, hier erfährt der Besucher in einem Film die Stadtgeschichte Kölns von der Römerzeit bis heute.

Die dritte Station ist dann die Hauptattraktion, die Fahrt mit einer VR-Brille in der historischen Straßenbahn.
Der Film wurde in 4K produziert, leider sind die VR Brillen aber heute noch nicht so weit, diese Auflösung auch wiederzugeben. Dadurch ist das Bild nicht ganz scharf, aber das ändert nichts an dem Gefühl, dass man in der Vergangenheit fährt. Ich fühlte mich wirklich in das alte Cöln versetzt, fuhr am Rhein entlang, sah die alten Häuser und den Dom und begegnete den Menschen von damals.
Aus den Sitzen vor einem kommt ein leichter Wind, um den Fahrtwind zu simulieren oder minimale Geräusche und Bewegungen der Bahn erzeugen das Gefühl, als würde man wirklich fahren.
Am Ende der Fahrt hält die Bahn am Alter Markt, wo der Besucher in der Gegenwart auch eingestiegen ist.

Alle weiteren Infos sind auf der übersichtlichen Homepage von TimeRide VR zu finden.

Fazit:
Ich werde diese faszinierende Zeitreise mit Sicherheit noch einmal wiederholen und freue mich jetzt schon auf weitere Filme/Fahrten durchs alte Cöln :-)


Quelle: TimeRide VR Cöln Imagefilm/YouTube

siehe auch:
Mitten im Damals – die Homepage von TimeRide VR

Fahrt mit dem Orangenexpress in Port de Sóller/Mallorca

Im Dezember 2017 habe ich über unsere Fahrt mit dem „Roten Blitz“ von Palma de Mallorca nach Sóller berichtet.
Nach der Ankunft in Sóller erwartet den Besucher schon die nächste Attraktion: eine Fahrt mit dem sog. „Orangenexpress“, einer alten Straßenbahn.
Der Orangenexpress ist fast so alt wie der „Rote Blitz“.
Im Jahr 1913 – ein Jahr nach Eröffnung der Bahnlinie mit dem „Roten Blitz“ von Sóller nach Palma de Mallorca, wurde die Tramstrecke eingeweiht. Gebaut wurde sie ebenfalls von der Firma Siemens-Schuckert.
Es ist jedesmal ein Spektakel, wenn die Waggons vor der Fassade der Pfarrkirche zwischen Platanen, Schaufenstern und Cafétischen eng vorbeifahren und der Fahrer immer wieder mit lauten „Hupgeräuschen“ auf die Tram aufmerksam macht.
Mit der Straßenbahn konnten früher die geernteten Orangen auf dem schnellsten Weg transportiert werden, daher der Name „Orangenexpress“.
Die Straßenbahn fährt regelmäßig zwischen Port de Sóller und Sóller (Entfernung ca. 5 km).
Der Fahrpreis für die einfache Fahrt beträgt 7 Euro (Stand: Mai 2018).
Das Kombiticket mit Fahrt im „Roten Blitz“ und „Orangenexpress kostet für die Hin- und Rückfahrt 32 Euro. (Stand: September 2017).

Hier unsere Hin- und Rückfahrt (von Port de Sóller) in der gemütlichen alten Straßenbahn (mit Aufenthalt in Sóller).

In meinem YouTube-Kanal finden Sie auch Videos von früheren Aufenthalten auf Mallorca.

Mallorca-Impressionen 2018

Auch in diesem Jahr haben wir entspannte Tage auf Mallorca verbracht.
Hier einige Impressionen aus Paguera, Alcúdia, Pollença und Sóller. Alle Fotos können mit Klicks vergrößert werden.
In den nächsten Beiträgen folgen Videos von Sóller und Alcúdia.

Hinweis: die Möglichkeit für wordpress.com-Follower, Beiträge zu liken, habe ich aus Datenschutz-Gründen deaktiviert. Es besteht natürlich weiterhin die Möglichkeit, einen Kommentar zu hinterlassen.

Palmira-Strand, Paguera

Boulevard Paguera, In der Mitte sind über den Palmen Mond und Venus zu erkennen

Tora-Strand, Paguera

Pollença, Treppe zum Kalvarienberg (365 Stufen)

Ohne Worte…

Römerbrücke von Pollença
Hafen von Alcúdia

Altstadt von Alcúdia

Das Haupttor von Alcúdia, die Porta Sant Sebastià
Strand von Port de Sóller
Plaça Major in Palma
Kreuzfahrtschiff im Hafen von Palma

Fazit: Mallorca ist immer wieder wunderschön!

Besuch auf dem PERRY RHODAN-GarchingCon 2018

Am ersten Juni-Wochenende habe ich im Kulturzentrum München-Trudering den GarchingCon 11 besucht.
Der GarchingCon war ein großartiges Treffen von PERRY RHODAN-Fans und ich bin immer noch schwer begeistert von diesem Wochenende.
Bei Interesse können Sie meine Erlebnisse auf meiner Seite GarchingCon 2018 nachlesen.
Beim nächsten Con Mitte Juni 2020 bin ich auf jeden Fall wieder dabei!

Sie kennen die größte Science-Fiction-Serie der Welt noch nicht?
Hier ein aktuelles Video über die galaktischen Titelbilder der PERRY RHODAN-Hefte.


Quelle: PERRY RHODAN-Redaktion/YouTube

Der Mond am Abend des 26.05.2018

Während gestern Abend die Raumstation ISS um 22.44 MESZ von West nach Ost über uns hinweg flog (was wieder sehr gut zu sehen war), stand der Mond ebenfalls sehr malerisch am Himmel.
Hier eine gelungene Aufnahme frei aus der Hand.

Einige Minuten später habe ich auf Twitter die traurige Nachricht gelesen, dass der 4. Mensch auf dem Mond – Astronaut Alan Bean – mit 86 Jahren verstorben ist. Mit Apollo 12 landete er im November 1969 im „Ozean der Stürme“ auf dem Mond.

Nach seinem Mondflug war er Kommandant der 2. Skylab-Mission und umkreiste in der amerikanischen Raumstation die Erde für 59 Tage.
Nach seinen Weltraum-Missionen verarbeitete er seine Erlebnisse in seinen Gemälden, die weltweit große Beachtung fanden.

Jetzt leben nur noch 4 Menschen, die in den Jahren von 1969 bis 1972 den Mond betreten haben.

Hier noch einmal der Flug von Apollo 12 im November 1969.


Quelle: SpaceRip/YouTube

Noch eine kleine Zeitreise #2

Diesmal eine kleine Zeitreise in das Jahr 1961/1962, das genaue Jahr konnte ich bisher nicht ermitteln.
Der Zeitreisende schaut zwar etwas ernst in die Kamera, aber hat sich für das Foto perfekt in Szene gesetzt :-)
Alte schwarz-weiß Fotos sind doch immer wieder interessant…

Der Zeitreisende Anfang der 60er-Jahre :-)