„Horizons“ – die neue Mission von ESA-Astronaut Alexander Gerst

Ich habe in früheren Blogbeiträgen bereits mehrfach über die frühere ISS-Mission BlueDot von Alexander Gerst berichtet.

Ende April 2018 soll Alexander Gerst mit der Mission „Horizons“ seine zweite „Forschungsreise“ zur Internationalen Raumstation ISS antreten. Er wird in den letzten 3 Monaten – nach dem Belgier Frank de Winne – der zweite Europäer sein, der als Kommandant auf der ISS eingesetzt wird.

Er wird auch eine Zeitkapsel mit ins All nehmen, die erst wieder im Jahr 2068 geöffnet werden soll. Die Kapsel wird Schülerwünsche für die Zukunft enthalten.
Für die Aktion „Projekt_4D“ können sich Schülerinnen und Schüler noch bis zum 30.06.2017 bewerben.

Wo Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu seiner früheren BlueDot-Mission bestehen, erläutert er in folgendem Video.
Ich freue mich jetzt schon wieder auf seine Tweets mit faszinierenden Fotos aus dem All.

Quelle: Terra X Natur & Geschichte/YouTube

5 Gedanken zu „„Horizons“ – die neue Mission von ESA-Astronaut Alexander Gerst“

Kommentar verfassen