Und noch einmal „Orion“

Nach dem gestrigen Blogbeitrag über den erfolgreichen Start des neuen NASA-Raumschiffes „Orion“ erfolgt heute wieder der Rücksturz zur Erde in das Jahr 1965.
Als Zeitreisender ist mir bekannt, dass es schon einmal in der Vergangenheit phantastische Abenteuer mit der „Orion“ gab:
Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle: 22222221467869543/YouTube

NASA-Raumschiff „Orion“ erfolgreich gestartet

Kaum waren wir in meinem letzten Blogbeitrag wieder auf der Erde gelandet, so geht es jetzt schon wieder in den Weltraum.
Die NASA hat das neue Raumschiff „Orion“ am Freitag erstmals erfolgreich unbemannt gestartet.
Mit der „Orion“ will die NASA ab 2017 wieder zum Mond fliegen und in Zukunft vielleicht auch zum Mars.
Die Orion-Kapsel ähnelt der früheren Apollo-Kapsel und sie kann mit neuen unterschiedlichen Trägerraketen ins Weltall gebracht werden.
Hier zwei Videos vom Start und anschließender Landung im Pazifik nach 2 Erdumrundungen. Dabei hat sich die „Orion“ bis auf 5.300 Kilometer von der Erde entfernt. Das ist die weiteste Entfernung einer für den bemannten Transport geeigneten Raumkapsel seit den Apollo-Flügen in den Jahren 1969-1972.

10801598_10152846446811772_8513944745523916223_n
Quelle: NASA

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle: CNN/YouTube

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle: USA Today/YouTube

So soll eine zukünftige bemannte Mondlandung ablaufen, ähnelt doch sehr dem damaligen Apollo-Programm:

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle: mediafusioninc/YouTube

siehe auch: Auf zu den Planeten!