Kinotipp: Bridget Jones´ Baby

Als Fan der Bridget Jones-Kinofilme (Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück und Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns) war ich vor einigen Tagen im aktuellen Film: Bridget Jones´ Baby.
Ich war zunächst skeptisch, ob der Film genauso erfrischend wie die ersten beiden Teile sein könnte.
Schließlich lag der letzte Film „Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns“ bereits 12 Jahre zurück.
Neben Colin Firth als Mark Darcy spielt diesmal Patrick Dempsey als Jack Qwant einen neuen und interessanten Liebhaber, der das Single-Leben von Bridget mit einem Schlag auf den Kopf stellt.
Hugh Grant als Daniel Cleaver wird nur am Anfang und am Ende des Films kurz erwähnt, er spielt in diesem Film aber nicht mit…
Ohne viel über den Inhalt des Films zu verraten: ich habe mich auch diesmal wieder köstlich amüsiert und viel gelacht. Renée Zellweger spielt die Bridget Jones wieder auf ihre unnachahmliche und chaotische Art und gerade weil mittlerweile einige Jahre zum letzten Film vergangen sind, macht dies den Film besonders interessant.

Wer einfach mal entspannen und herzhaft lachen möchte, dem kann ich „Bridget Jones´ Baby“ uneingeschränkt empfehlen.
Aufgrund der letzten Szene glaube ich, dass es in einigen Jahren noch einen weiteren Kinofilm geben wird, dann auch bestimmt wieder mit Hugh Grant :-)

In Deutschland kam der Film am 20. Oktober 2016 in die Kinos.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Quelle: KinoCheck/YouTube