Kinofilm: Rogue One – A Star Wars Story

Am 15.12.16 kommt der Film „Rogue One: A Star Wars Story“ in die Kinos.
Die Handlung von Rogue One setzt zwischen Star Wars Episode III und Episode IV an, spielt also vor der 2015 gestarteten Fortsetzung der Star Wars-Reihe und ist der erste Film der Anthology-Reihe der Star-Wars-Saga.
Zur Handlung: eine kleine Gruppe von Rebellen versucht die Pläne des Todessterns zu stehlen, damit der Imperator keine weiteren Planeten, die sich nicht seinem Willen beugen wollen, zerstören kann.
Zwei weitere Filme sind für 2018 und 2020 vorgesehen.
Die Anthology-Filme beleuchten Einzelfiguren und Ereignisse aus den Episoden näher und sind somit „Ableger“ neben den eigentlichen Star Wars-Filmen.

Da ich bisher alle Folgen gesehen habe, freue ich mich natürlich galaktisch auf diesen neuen Film!

Hier ein offizieller deutscher Trailer.

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle: KinoCheck/YouTube

Möge die Macht mal wieder mit uns sein :-)

Kinotipp: Bridget Jones´ Baby

Als Fan der Bridget Jones-Kinofilme (Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück und Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns) war ich vor einigen Tagen im aktuellen Film: Bridget Jones´ Baby.
Ich war zunächst skeptisch, ob der Film genauso erfrischend wie die ersten beiden Teile sein könnte.
Schließlich lag der letzte Film „Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns“ bereits 12 Jahre zurück.
Neben Colin Firth als Mark Darcy spielt diesmal Patrick Dempsey als Jack Qwant einen neuen und interessanten Liebhaber, der das Single-Leben von Bridget mit einem Schlag auf den Kopf stellt.
Hugh Grant als Daniel Cleaver wird nur am Anfang und am Ende des Films kurz erwähnt, er spielt in diesem Film aber nicht mit…
Ohne viel über den Inhalt des Films zu verraten: ich habe mich auch diesmal wieder köstlich amüsiert und viel gelacht. Renée Zellweger spielt die Bridget Jones wieder auf ihre unnachahmliche und chaotische Art und gerade weil mittlerweile einige Jahre zum letzten Film vergangen sind, macht dies den Film besonders interessant.

Wer einfach mal entspannen und herzhaft lachen möchte, dem kann ich „Bridget Jones´ Baby“ uneingeschränkt empfehlen.
Aufgrund der letzten Szene glaube ich, dass es in einigen Jahren noch einen weiteren Kinofilm geben wird, dann auch bestimmt wieder mit Hugh Grant :-)

In Deutschland kam der Film am 20. Oktober 2016 in die Kinos.

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle: KinoCheck/YouTube

Drei neue „Avatar“-Folgen geplant: Weitere Abenteuer auf Pandora

Mein Sohn hat mir heute über Facebook einen sehr interessanten SPIEGEL-Online Artikel empfohlen, für alle „Avatar„-Fans sicherlich sehr interessant:

„Avatar“-Regisseur James Cameron will zu den ursprünglich geplanten zwei Sequels noch eine weitere Folge seines Fantasy-Films produzieren. Die drei neuen Filme sollen parallel gedreht werden. Kosten: bis zu eine Milliarde Dollar.

Hier nochmal der Extended-Trailer zum Kinofilm, kann ich mir immer wieder anschauen (am besten im Vollbild in 720p HD). Ich habe den 3-D Kinofilm zweimal gesehen.

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle: YouTube.

Für alle, die es bis zum Jahr 2016 nicht mehr aushalten können, empfehle ich die
Extended Collector’s Edition auf Blu-ray.