Mondfinsternis am Morgen des 21.01.2019

Am Morgen des 21.01.2019 kündigte sich nach dem 28.09.2015 die nächste Mondfinsternis an. Die Wettervorhersage hatte klaren Himmel mit Frost angekündigt. Ursprünglich wollte ich wieder mein Stativ im Garten aufbauen, um dann die Totalität mit ausreichender Belichtung aufzunehmen.
Aufgrund der eisigen Temperaturen hatte ich diesmal keine Lust, draußen zu stehen und zu frieren.

Spontan schnappte ich mir daher mein Smartphone und machte mehrere Aufnahmen vom blutroten Mond. Eine dieser Aufnahmen ist hier zu sehen. Neben dem Mond sind die Sterne Castor und Pollux gut sichtbar.

Immer wieder erstaunlich, was Smartphones alles können. Ich finde, die Aufnahme ist ganz gut gelungen.

Mondfinsternis am 21.01.2019 um 06:04 MEZ. Ort Brühl/NRW. Blende F/1.7, ISO-1250, 1/4 Sek. Rechts sichtbar die Sterne Castor und Pollux.

siehe auch:
Fotos von der totalen Mondfinsternis am 28.09.2015

2 Gedanken zu „Mondfinsternis am Morgen des 21.01.2019“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.