UPDATE Mission Blue Dot: Best of Alexander Gerst – Botschaft zu 25 Jahre Kinderrechte

Zum 25. Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention fordert ESA-Astronaut Alexander Gerst mit einem faszinierenden Video jeden Einzelnen dazu auf, Verantwortung für die Zukunft der Kinder auf unserem Planeten zu übernehmen: https://www.unicef.de/erde

In diesem Video werden die Fotos und Videos gezeigt, die auf Facebook am häufigsten kommentiert oder geteilt wurden.
Faszinierende Aufnahmen von unserem Heimatplaneten, den es zu schützen gilt.
Ich habe nach der Landung seine Pressekonferenz im Internet gesehen und war von der angenehmen und authentischen Art von Alexander Gerst sehr angetan.
Hinsichtlich der militärischen Auseinandersetzungen auf unserem Planeten würden wir sicherlich für evtl. Außerirdische ein erbärmliches Bild abgeben und auf einer sehr niedrigen Entwicklungsstufe eingestuft werden.
Ich hoffe für Alexander Gerst, dass er nochmal zum Mond oder Mars fliegen wird :-)

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle: UNICEF Deutschland/YouTube

Mission Blue Dot

ESA Astronaut Alexander Gerst hat im Rahmen der Mission Blue Dot 166 Tage im Weltraum an Bord der internationalen Raumstation ISS zusammen mit NASA Astronaut Reid Wiseman and Roscosmos Commander Max Suraev verbracht.
Die ESA hat gestern das folgende Video über die überaus erfolgreiche Mission veröffentlicht.

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle: ESA/YouTube

Alexander Gerst hat während seiner Mission faszinierende Aufnahmen von unserem Heimatplaneten über Facebook und Twitter veröffentlicht.
Seine Mission trug die Bezeichnung Blue Dot, nach dem Foto Pale Blue Dot, das die Erde aus großer Entfernung als „blassblauen Punkt“ zeigt. Diese Aufnahme wurde aus einer Entfernung von ca. 6,4 Milliarden Kilometer gemacht, der größten Distanz, aus der jemals ein Foto der Erde aufgenommen wurde.

Hier einige aktuelle Tweets von Alexander Gerst (nach seiner Mission, bisher unveröffentlichte Fotos):


Quelle: Tweets von Alexander Gerst/ESA

Weiterführender Link:
Zauber der Sterne – Live bei Alexander Gersts erstem Auftritt nach der Rückkehr

Neues Video von Felix Baumgartners Sprung

Zum Jahrestag des Sprungs von Felix Baumgartner hat der Sponsor Red Bull ein neues Video veröffentlicht, in dem Baumgartners Sprung vom 14.10.2012 aus verschiedenen Perspektiven und in guter Qualität zu sehen ist.

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle: YouTube und www.redbullstratos.com

Felix Baumgartner: Mission Accomplished!

Nachdem ich am 9.10.12 bereits den Live Stream auf servustv intensiv verfolgt hatte, saß ich gestern ab 15.00 Uhr wieder gebannt vor meinem PC.
Ich hatte aber gestern ein besseres Gefühl als am Dienstag, vor allem die Windstille über dem Startgelände war sehr beruhigend.
Es war wirklich faszinierend, diese Mission von der Vorbereitung bis zur glücklichen Landung live zu verfolgen. Die heutige Technik vermittelt den Eindruck, dass man quasi mit in der Kapsel sitzt. Die Auflösung der Kameras ist absolut faszinierend.
Der Absprung von Felix Baumgartner war meines Erachtens perfekt. Bei den anschließenden Trudelbewegungen habe ich gedacht, dass er das nicht überleben wird, es sah wirklich sehr gefährlich aus (lt. anschließendem Interview mit F. Baumgartner waren diese Momente auch die gefährlichsten Sekunden).
Als er endlich die unkontrollierten Bewegungen wieder unter Kontrolle hatte, wusste ich, dass er es geschafft hatte.
Eine sehr faire Geste, dass er den Weltrekord im längsten Freifall dann auch noch Joe Kittinger überlassen hat.
Die Landung war für ihn dann nur noch Routine.
Eine unglaubliche Leistung, sowohl von Felix Baumgartner als auch vom gesamten Redbull Stratos Team.
Diese Mission war – gerade für die junge Generation – eine Inspiration, ähnlich wie die Mondlandung in den Jahren 1969-1972.
Zudem wurde dem Betrachter wieder deutlich, wie unbedeutend die Menschheit im Vergleich zur Natur und dem Kosmos ist.
Felix Baumgartner war bis gestern „nur“ ein Extremsportler mit ein paar Rekorden. Heute kennt ihn jeder und sein Vermächtnis wird uns sicher lange erhalten bleiben. Freut mich sehr, vor allen Dingen auch für ihn als Mensch, da es in der Tat eine immense Leistung ist, ein Ziel so viele Jahre lang zu verfolgen und dann vor den Augen der Weltöffentlichkeit nahezu perfekt zu realisieren. Sehr starke Sache!

(Zitate: Sebastian).

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle der Videos: YouTube