Noch eine kleine Zeitreise #1

Gestern habe ich mal wieder in alten Fotoalben geblättert und folgendes lustiges Foto von mir entdeckt.
Diesmal eine Zeitreise in das Jahr 1995 nach Paris. Der Aufnahmeort ist sehr wahrscheinlich im Louvre. Trotz intensiver Internet-Recherche ist es mir nicht gelungen, den Namen des Kunstwerks bzw. der Skulpturen zu identifizieren.
Vielleicht kann mir ein Blog-Besucher dabei helfen?
Ich bin gespannt!

UPDATE vom 25.09.2017
Eine aufmerksame Blog-Besucherin hat das Rätsel gelöst:
Es handelt sich hierbei um das Werk:
Vier Gefangene flankierten die vier Ecken des Sockels der Reiterstatue von König Heinrich IV., errichtet auf dem Pont-Neuf in Paris (1614-18).

Hier geht es zur Beschreibung der Werks im Louvre/Paris.

Nochmals lieben Dank für die Recherche!

Advent, Advent – es ist mal wieder „Kevin“ – Zeit

Wie jedes Jahr, so habe ich auch dieses Jahr im Advent den Film „Kevin – Allein zu Haus“ mindestens schon einmal (auf DVD) gesehen. „Kevin – Allein in New York“ ist zwar auch sehr schön gemacht, aber der „Klassiker“ gefällt mir noch wesentlich besser.
Der Film aus dem Jahr 1990 gehört für mich einfach zur Vorweihnachtszeit und ist immer wieder sehenswert.

Hier sind einige Highlights aus dem Film.

Quelle: Mirco Lange/YouTube

Eine meiner (vielen) Lieblings-Szenen ist die Pizza-Bestellung.
Der Schwarz-Weiß-Film, den Kevin hier anspielt, heißt „Angels with Filthy Souls“. Das Filmmaterial wurde eigens zur Verwendung als Film im Film gedreht und soll eine Anspielung auf den Film „Angels with Dirty Faces“ von 1938 sein.

Quelle: Haki S./YouTube

In diesem Sinne: weiterhin eine schöne Adventszeit…!