Reisebericht La Palma – Teil 8: Los Llanos de Aridane

P1000324
Blick auf Los Llanos im Aridane-Tal vom Mirador el Time

An den Ausläufern der Caldera de Taburiente, eingebettet im fruchtbaren Aridane-Tal, umgeben von Bananenplantagen liegt die größte Stadt der Insel, Los Llanos.
Los Llanos gilt in Konkurrenz zu Santa Cruz als die „heimliche Hauptstadt“ von La Palma. Hier sitzt die Verwaltung der heute mit ca. 21.000 Einwohnern größte Gemeinde der Insel.
Los Llanos selbst hat ca. 15.000 Einwohner und im wohlhabenden Valle de Aridane arbeiten die Menschen überwiegend im Bananenanbau und im Dienstleistungsbereich.
Vom Mirador el Time ist der Blick in das Aridane-Tal einfach umwerfend und wir fuhren direkt zum Mittelpunkt der sehenswerten Altstadt von Los Llanos, der Plaza de Espagña.
Uralte Lorbeerbäume, die von Rückkehrern 1863 aus Kuba mitgebracht wurden, verschönern diesen Platz. Bei einem café con leche haben wir im Freien in der Bar Eden die Umgebung auf uns wirken lassen.

P1000398

P1000397

P1000396

P1000394

20141229_140900

20141229_150832

 

Unmittelbar an der Plaza de Espagña gibt es einen großzügigen Fußgängerbereich mit zahlreichen Boutiquen und wunderschönen Häusern.

 

P1000408
Das Rathaus von Los Llanos

 

P1000407

P1000402

P1000403

P1000406

P1000401
Iglesia Nuestra Senora de Los Remedios auf der Plaza de Espagña (Pfarrkirche Mariahilf)

 

P1000400

P1000399

20141229_163909

20141229_155058
Blick auf die Plaza de Espagña mir Pfarrkirche

Besonders gut gefallen hat uns die Initiative „Die Stadt im Museum“, an der sich seit dem Jahr 2000 viele namhafte Künstler beteiligen. Rund um die Plaza de Espagña verschönern bisher 14 von geplanten 25 großflächigen Wandbildern die breiten, fensterlosen Außenmauern von Gebäuden aus den 1960/70er-Jahren.
Ein Plan am Westrand der Plaza de Espagña verzeichnet Lage, Namen und Autoren der Kunstwerke.

Hier zwei dieser Kunstwerke:

P1000395
Der Turm zu Babel – Malerei von Luis Mayo

Luis Mayo schuf diesen Mix zwischen Mythos und Realität im Jahr 2000 als eines der ersten Wandbilder der Ausstellung.

20141229_165311
Es sind tausend Winde möglich. Es gibt tausend Wege zu wählen , von Javier de Juan (2002), https://javierdejuan.com

Los Llanos im Aridane-Tal ist wirklich sehenswert und die Fahrt zur „heimlichen Hauptstadt“ der Insel hat sich gelohnt.

 

Zum Teil verwendete Quellen:
Dumont Reise-Taschenbuch La Palma
WDR-TV: La Palma – Zauberinsel im Atlantik

Video-Tipp:
WDR-TV – Aktuelle Dokumentation: La Palma – Zauberinsel im Atlantik

Demnächst im Blog:
Reisebericht La Palma – Teil 9: An der Nordostküste