So haben Sie den Mond noch nie gesehen…

Mit moderner Digitaltechnologie wurde aus den vielen detailreichen Bildern, die von der US-Sonde Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) zur Erde geschickt wurden, das folgende gezeigte, virtuelle hoch aufgelöste Zeitraffervideo des rotierenden Mondes erstellt.

So werden wir den Mond von der Erde niemals sehen können. Einfach faszinierend…

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle: YouTube und Astronomy Picture of the Day

Der Mond im Perigäum (Erdnähe)

Gestern (19.08.2013) befand sich der Erdmond in seiner größten südlichen Libration mit 6 Grad. Dadurch hat man jetzt die Möglichkeit, einen kleinen Teil des normalerweise auf der Rückseite befindlichen Mondes zu sehen. Der Mond befindet sich im sog. Perigäum (Erdnähe).

Ich habe gestern abend die Chance genutzt, einige Fotos vom Mond mit meiner Panasonic Lumix G 3 und einem Telezoom-Objektiv aufzunehmen. Hier sind 3 Fotos aus der Serie. Sehr schön sind wieder die Krater Copernikus und Tycho zu sehen.
Zum Vergrößern einfach jeweils auf das Foto klicken.

Siehe auch meinen Blogpost vom 24.04.2013.

P1040275 P1040273 P1040274
Ort der Aufnahmen: 50321 Brühl,
Zeit: 19.08.2013, 21:28 MESZ

Ergänzung:

Ein Foto aus der Serie ist ab heute online auf Sterne und Weltraum