Florida-Reise, Teil 5: Pelikane und Sonnenuntergang am Strand von Naples

Von Kissimmee fuhren wir weiter an die Südwest-Küste von Florida nach Naples.

Naples (englisch für Neapel) liegt an der Küste des Golfs von Mexiko und etwa 170 km westlich von Miami.
Für die einen ist Naples eine in Wohlstand erstarrte und langweilige Millionärs-Stadt, für andere eine Insel der Zivilisation.
Die Altstadt von Naples ist schachbrettartig zwischen der Naples Bay und dem Golf von Mexiko angelegt. Hier kann man bummeln und vornehm shoppen gehen (insbesondere auf der 3rd Street und der 5th Avenue).

Die Hauptattraktion für uns war jedoch der über 300 Meter weit in den Golf von Mexiko hinausragende hölzerne Naples Pier, den sich Angler, braune Pelikane und Sonnenhungrige teilen.
Vor allem die braunen Pelikane fand ich faszinierend, da sie Stoßtaucher sind. Sie fliegen über das Wasser und stoßen dann 10-20 Meter hinab ins Meer, um Fische zu jagen.
Ich habe in Serienbildern versucht, den Sturz der Pelikane ins Meer zu dokumentieren (siehe auch das erste Video unten). Die Fotos kann man mit einem Klick vergrößern und dann sieht man die geöffneten Flügel der Pelikane beim Sturzflug sehr gut.

Ab und zu sieht man auch die Flosse eines Delfins, der auch – neben Anglern und Pelikanen – auf Fischfang ist (meine Kamera war in diesen Momenten leider nicht so schnell 🙂 ).
Da wir den Sonnenuntergang in Key West knapp verpasst hatten, haben wir diesmal auf dem Pier so lange gewartet, bis die Sonne um 17.35 Uhr in einem fantastischen Schauspiel – von Pelikanen begleitet – unterging (siehe Fotos und Video).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Ende des Videos stürzen sich  – pünktlich zum Sonnenuntergang –  zwei Pelikane ins Meer, perfektes Timing für meine Videoaufnahme! 🙂

Quelle: eigene Videos auf YouTube 
(die Wiedergabe-Qualität ist – am Symbol Einstellungen von YouTube – bis auf 1080p HD änderbar).

Am nächsten Tag haben wir natürlich noch ausführlich im Golf von Mexiko gebadet 🙂

Demnächst im Blog:
Florida-Reise, Teil 6: Alligatoren, Reiher, Schlangenhalsvögel und ein Flug über die Everglades.

0 Gedanken zu „Florida-Reise, Teil 5: Pelikane und Sonnenuntergang am Strand von Naples“

Kommentar verfassen