Sonnenuntergang auf den Seychellen mit Merkur, Venus und Mond

Es ist doch immer wieder erstaunlich, welche schönen Fotos mit einem Smartphone möglich sind. Als Beweis hier ein Foto vom Sonnenuntergang auf den Seychellen, aufgenommen auf der Insel Praslin während unseres Urlaubs am 29.10.2019.
Zum Sonnenuntergang gesellten sich passend die Planeten Merkur und Venus mit der Mondsichel hinzu.
Da ich Merkur mit bloßem Auge noch nie am Himmel beobachten konnte, bin ich von dieser Aufnahme besonders begeistert.
Ich habe das Foto vor einigen Tagen als Leserbild an Spektrum.de geschickt.
Mit einem Klick auf das folgende Bild gelangt der Besucher direkt auf die Leserbild-Seite von Spektrum.de, wo man das Bild vergrößern und in Originalgröße herunterladen kann.
Besonders Merkur ist bei Vergrößerung noch sehr gut zu erkennen.

Merkur (links), Venus und die Mondsichel beim Sonnenuntergang auf den Seychellen

Hinweis: Weitere Berichte und Fotos von den Seychellen finden Sie auf meiner Website.

Musik-Video über den Merkurtransit vom 09.05.2016

Wer den Merkurtransit am 09.05.2016 verpasst haben sollte, hier ein faszinierendes Video des Solar Dynamics Observatory:

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Video: APOD Videos/YouTube

Mir ist leider keine Aufnahme gelungen, der Merkur war zu klein für meine Videokamera.
Für meine neue Lumix-Kamera hatte ich leider keinen passenden Sonnenfilter, vielleicht dann beim nächsten Transit am 11. November 2019 :-)

Der Merkurtransit am 9. Mai 2016

Am 9. Mai 2016 kommt es zwischen 13:11 MESZ und 20:41 MESZ zu einem äußerst seltenen astronomischen Ereignis: Merkur, der kleinste Planet im Sonnensystem, wandert aus Sicht der Erde vor der Sonne entlang.
In der Folge 16 der AstroViews wird erläutert, wie und wo man diesen
Merkurtransit am besten beobachten kann und welche einfachen Regeln beachtet werden müssen, um Augenschäden bei der Sonnenbeobachtung zu vermeiden.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Quelle: Spektrum der Wissenschaft/Youtube

Im Jahr 2004 ist es mir gelungen, den vorletzten Venustransit vor der Sonne zu filmen. Beim Venustransit im Jahr 2012 war der Himmel über NRW leider völlig bewölkt, so dass Filmaufnahmen an meinem Standort nicht möglich waren.

Hier meine Videos vom Venustransit am 8.06.2004:

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Da der Merkur wesentlich kleiner als die Venus ist, wird er beim Transit vor der Sonne ungefähr nur so groß erscheinen wie ein normaler Sonnenfleck.
Mit einer sog. SoFi-Brille, die man am 20.03.2015 bei der letzten Sonnenfinsternis benutzen konnte, kann man den Merkur am 9.05.16 vor der Sonne nicht erkennen, dafür ist er einfach zu klein.

Ein Merkurtransit findet nur ca. 13-14 Mal pro Jahrhundert statt.

siehe auch:
8 (hoffentlich) interessante Fakten zum Merkurtransit am 9. Mai 2016
Venustransit 8.06.2004

AstroViews 9: Die astronomische Vorschau für 2014

Die neue Folge der AstroViews der Zeitschrift Sterne und Weltraum ist heute online gegangen -- mit der Vorschau auf 2014: Wann gibt es was am Himmel zu beobachten?

Welche Planeten sind im Jahr 2014 am Himmel zu sehen? Der Astronom Klaus Jäger gibt einen Überblick über die (jetzt schon bekannten) Höhepunkte des Jahres. Die Stellungen der Planeten, Sternbedeckungen durch den Mond und Sternschnuppenströme bieten zahlreiche Gelegenheiten, astronomische Phänomene selbst zu beobachten.
Auch die neue Folge der AstroViews ist wieder sehr interessant, nicht nur für Astronomen, sondern auch für jeden Himmelsbeobachter.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Quelle: spektrumverlag/YouTube