Erde und Mond – aufgenommen vom Planeten Saturn

Am 12. April 2017 sah die Saturn-Raumsonde Cassini auf das innere Sonnensystem und die hinteren Ringe des Gasplaneten Saturn.
In der folgenden Aufnahme sind oben und unten Teile der Saturn-Ringe zu erkennen.
Der kleine Lichtpunkt zwischen den Ringen ist unser Heimatplanet Erde, 1,4 Milliarden Kilometer von Saturn entfernt. Wenn Sie das Foto vergrößern, können Sie sogar links von der Erde den Mond erkennen (dazu einmal auf das Foto klicken, zum nochmaligen Vergrößern noch einmal klicken).
Diese Fotos sind für mich immer wieder faszinierend. Dieser kleine Punkt ist unsere Heimat im Weltall. Auf diesem kleinen Punkt existierte und existiert alles Leben, von dem wir jemals gehört haben. Wir haben nur diesen kleinen Punkt im All, auf dem wir leben können.

Quelle: Cassini Imaging Team, SSI, JPL, ESA, NASA

Die beiden aneinandergekoppelten Sonden Cassini-Huygens wurden am 15. Oktober 1997 gestartet. Am 1. Juli 2004 schwenkte Cassini in die Umlaufbahn um den Saturn ein, am 14. Januar 2005 landete die Raumsonde Huygens drei Wochen nach der Trennung von Cassini auf dem Saturn-Mond Titan und übermittelte spektakuläre Fotos und Videos. Titan ist der größte Mond des Planeten Saturn, der zweitgrößte Mond des Sonnensystems und der einzige Mond mit einer dichten Gashülle.

Hier sehen Sie ein aktuelles NASA-Video, in dem die Aufnahmen von der Landung auf Titan erstmalig in einem Film zusammengefasst wurden.

Quelle: NASA Jet Propulsion Laboratory/YouTube

Die erfolgreiche Mission, die bereits mehrfach verlängert wurde, soll nun am 15. September 2017 mit einem gesteuerten Eintritt der Sonde in die Saturnatmosphäre enden. Der Treibstoff geht zu Ende und man will verhindern, dass die Sonde nicht mehr kontrolliert werden kann und evtl. auf einem der Monde abstürzt (diese Himmelskörper könnten durch irdische Mikroorganismen verseucht werden, die sich noch an der Sonde befinden). Außerdem erhoffen sich die Wissenschaftler letzte spektakuläre Nahaufnahmen vom zweitgrößten Gasplaneten unseres Sonnensystems.
Darauf bin ich schon sehr gespannt!
(Quelle u.a.: Wikipedia, http://www.starobserver.org)

Das folgende Video am besten im Vollbild-Modus anschauen!

Quelle: NASA Jet Propulsion Laboratory/YouTube

Erde und Mond aus verschiedenen Perspektiven

Ein aktuelles NASA-Video zeigt Erde und Mond aus der Sicht verschiedener unbemannter Raumsonden der letzten Jahre.
In der ersten Videosequenz der Raumsonde DSCOVR zieht der Mond an der Erde vorbei, dabei ist die Rückseite des Mondes zu sehen (die von der Erde niemals zu sehen ist).
Besonders faszinierend ist für mich die Aufnahme des Mars-Rovers Curiosity von Erde und Mond am Marshimmel (unser „kleiner“ Mond ist unterhalb der Erde noch zu erkennen).
Die Aufnahme mit der größten Entfernung zur Erde in diesem Video wurde aufgenommen von der Saturn-Sonde Cassini. Die Erde ist mit einem Pfeil markiert und die Entfernung zur Erde betrug ca. 1,5 Milliarden Kilometer (am 19.08.2013).


Quelle: NASA JPL

Das Foto mit der größten Distanz zur Erde (ca. 6,4 Milliarden Kilometer), das jemals aufgenommen wurde, ist der berühmte Pale Blue Dot (blasser blauer Punkt, aufgenommen am 14.02.1990 von Voyager 1).
Siehe auch: Nochmal: Die Erde von außen

Frühere Blogbeiträge:
Einmal die Erde von außen sehen
Erde und Mond – aufgenommen vom Mars
Erde und Mond aus dem All

STERNSTUNDE – Das Astronomiemagazin (Ausgabe September 2015)

Das Astronomiemagazin STERNSTUNDE hat seine Ausgabe September 2015 veröffentlicht.

In dieser Ausgabe sehen Sie:

0:51 Raumsonde Cassini findet seltsame rote Streifen auf Saturn-Mond Thethys
5:27 Russischer Millardär spendet 100 Millionen Euro für SETI, der Suche nach Außerirdischen
10:54 Sternstunde Ticker
15:34 HI-SEAS Mars-Simulation startet – Interview mit der einzigen Deutschen im Team
20:46 Infos zur totalen Mondfinsternis am 28. September
23:41 Astrovorschau – Alles zu den Himmelereignissen im September
28:48 Zuschauervideos und Bilder

Quelle: Sternstunde-Online/YouTube

Die STERNSTUNDE ist ein kostenloses Angebot für Sternfreunde.
Jeder neue Fan auf Facebook und jeder neue Abonnent auf YouTube ist daher sehr willkommen!