AstroViews 9: Die astronomische Vorschau für 2014

Die neue Folge der AstroViews der Zeitschrift Sterne und Weltraum ist heute online gegangen – mit der Vorschau auf 2014: Wann gibt es was am Himmel zu beobachten?

Welche Planeten sind im Jahr 2014 am Himmel zu sehen? Der Astronom Klaus Jäger gibt einen Überblick über die (jetzt schon bekannten) Höhepunkte des Jahres. Die Stellungen der Planeten, Sternbedeckungen durch den Mond und Sternschnuppenströme bieten zahlreiche Gelegenheiten, astronomische Phänomene selbst zu beobachten.
Auch die neue Folge der AstroViews ist wieder sehr interessant, nicht nur für Astronomen, sondern auch für jeden Himmelsbeobachter.

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle: spektrumverlag/YouTube

Mein Leserbild online auf Sterne und Weltraum

Als Abonnent der Zeitschrift Sterne und Weltraum habe ich wieder ein Foto als Leserbild hochgeladen, diesmal aus unserem Florida-Urlaub im Dezember 2013: Unser Stern kurz vor dem Sonnenuntergang in Naples/Florida, begleitet von zwei Pelikanen.
Das Foto wurde am nächsten Tag veröffentlicht, darüber habe ich mich sehr gefreut!
Mit einem Klick auf das Bild kommt man direkt auf die entsprechende Seite von Sterne und Weltraum.
P1050306

Hier dazu mein Video:

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Meine bisherigen Leserbilder (auch hier kommt man mit einem Klick auf das Bild direkt auf die jeweilige Seite von Sterne und Weltraum). Die Fotos und Videos vom Venustransit und der Sonnenfinsternis sind auch online auf meiner Website.

P1040274
Der Mond im Perigäum (22.08.2013)
00000004
Venustransit am 08.06.2004
00000027
Venustransit am 08.06.2004
00000017
Sonnenfinsternis 11.08.1999
00000012
Sonnenfinsternis 11.08.1999
00000009
Sonnenfinsternis 11.08.1999

Mein Video von der Sonnenfinsternis am 11.08.1999:

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Meine Videos vom Venustransit am 08.06.2004:

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.
Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle: volkerhoff/YouTube

Mars-Rover Curiosity fotografiert erstmals Erde und Mond

Der Mars-Rover Curiosity hat am 31.01.2014 erstmals ein Foto von Erde und Mond aufgenommen.
Beide Himmelskörper wären nach Angabe der NASA für einen Betrachter auf dem Mars mit bloßem Auge zu erkennen. Die Entfernung zur Erde betrug ca. 160 Millionen Kilometer.
Mit einem Klick auf das Bild kommt man zu einer vergrößerten Ansicht auf der NASA-Seite, mit einem Klick auf diesen Link zu einem nochmaligen Zoom-Foto von Erde und Mond.
Die Aufnahme entstand ca. 80 Minuten nach Sonnenuntergang auf dem Mars.

Mr. Spock vom Raumschiff Enterprise würde sagen: „Faszinierend!„.

pia17936-640
Quelle: https://www.nasa.gov/jpl/msl/earth-view-from-mars-20140206/ via NASA

„Wir flogen zum Mond – und entdeckten die Erde…“

Besonders in dieser hektischen Vorweihnachtszeit ist es wichtig zu entspannen und immer wieder mal zu versuchen, unser Leben aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

Die japanische Raumsonde Kaguya hat in den Jahren 2007 bis 2009 die ersten hochauflösenden Fotos und Videos in HD vom Mond zur Erde geschickt, u.a. auch diesen faszinierenden Erdaufgang.
Die Apollo-Astronauten haben nach ihren Mondflügen übereinstimmend gesagt: „Wir flogen zum Mond – und entdeckten die Erde“.
Das folgende Video unbedingt in HD anschauen, einfach faszinierend!
So haben es auch die Apollo 8-Astronauten bei ihrem Weihnachtsflug im Jahr 1968 erlebt.

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle: JAXA Channel, YouTube

So haben Sie den Mond noch nie gesehen…

Mit moderner Digitaltechnologie wurde aus den vielen detailreichen Bildern, die von der US-Sonde Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) zur Erde geschickt wurden, das folgende gezeigte, virtuelle hoch aufgelöste Zeitraffervideo des rotierenden Mondes erstellt.

So werden wir den Mond von der Erde niemals sehen können. Einfach faszinierend…

Erst mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Siehe Datenschutzerklärung.

Quelle: YouTube und Astronomy Picture of the Day

Der Mond im Perigäum (Erdnähe)

Gestern (19.08.2013) befand sich der Erdmond in seiner größten südlichen Libration mit 6 Grad. Dadurch hat man jetzt die Möglichkeit, einen kleinen Teil des normalerweise auf der Rückseite befindlichen Mondes zu sehen. Der Mond befindet sich im sog. Perigäum (Erdnähe).

Ich habe gestern abend die Chance genutzt, einige Fotos vom Mond mit meiner Panasonic Lumix G 3 und einem Telezoom-Objektiv aufzunehmen. Hier sind 3 Fotos aus der Serie. Sehr schön sind wieder die Krater Copernikus und Tycho zu sehen.
Zum Vergrößern einfach jeweils auf das Foto klicken.

Siehe auch meinen Blogpost vom 24.04.2013.

P1040275 P1040273 P1040274
Ort der Aufnahmen: 50321 Brühl,
Zeit: 19.08.2013, 21:28 MESZ

Ergänzung:

Ein Foto aus der Serie ist ab heute online auf Sterne und Weltraum